Auch Fahrerflucht begangen Zwei Trunkenheitsfahrten in Delmenhorst gestoppt

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Erheblich dem Alkohol zugesprochen haben ein Autofahrer und eine Autofahrerin am Freitag auf Delmenhorsts Straßen: DIe Polizei zog beide aus dem Verkehr. Symbolfoto: dpa/Carsten RehderErheblich dem Alkohol zugesprochen haben ein Autofahrer und eine Autofahrerin am Freitag auf Delmenhorsts Straßen: DIe Polizei zog beide aus dem Verkehr. Symbolfoto: dpa/Carsten Rehder

Delmenhorst. Erheblich dem Alkohol zugesprochen haben ein Autofahrer und eine Autofahrerin am Freitag auf Delmenhorsts Straßen: Die Polizei zog beide aus dem Verkehr.

Um 15.47 Uhr, so die Polizei, befuhr eine 57-jährige PKW-Fahrerin aus Hessisch Oldendorf die Arthur-Fitger-Straße. Bei einer Kontrolle stellten die Beamten fest, dass die Frau unter Alkoholeinfluss steht. Ein Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,95 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

Fahrerflucht nach Alkoholunfall

Um 21.50 Uhr kam es noch dicker: Ein alkoholisierter 25-jähriger Delmenhorster fuhr mit seinem Auto die Nutzhorner Straße stadtauswärts, kam von der Fahrbahn ab und beschädigte drei am Fahrbahnrand parkende Wagen. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort. Er meldete sich zwei Stunden später bei der Polizei. Ein durchgeführter Alkotest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 2,94 Promille. Weiterhin ist der Unfallverursacher nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Gesamtschaden wird auf 8000 Euro geschätzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN