Historische Stadtansicht Brunnen am Delmenhorster Bahnhof war Blickfang

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Runde, verspielte Formen prägten bis vor gut 20 Jahren das Bild: der alte Springbrunnen am Bahnhofsvorplatz in Delmenhorst. Archivfoto: Horst SchillingRunde, verspielte Formen prägten bis vor gut 20 Jahren das Bild: der alte Springbrunnen am Bahnhofsvorplatz in Delmenhorst. Archivfoto: Horst Schilling

Delmenhorst. Das erste, was ein Zugreisender nach der Ankunft im Delmenhorster Bahnhof von der Stadt sieht, ist der Bahnhofsvorplatz. Und der trug vor beinahe 30 Jahren noch ein ganz anderes Gesicht, wie die Fotografie aus dem Jahr 1989 belegt.

Die runden, verspielten Formen des großen Springbrunnens waren ein wahrer Hingucker. Die Zentrale Omnibushaltestelle (ZOB) befand sich damals noch am Stadtwall. Nach der Höherlegung der Bahngleise und dem Neubau des Bahnhofs zu Beginn der 70er Jahre war auch der Vorplatz umgestaltet worden, für 2,3 Millionen D-Mark. Vor 40 Jahren, am 7. Oktober 1978, wurde der Platz mit dem Brunnen, einem Kiosk und Sitzbänken feierlich eingeweiht.

Wo hier der Blick über den Springbrunnen auf das City-Hotel gerichtet ist, befindet sich heute das Delbus-Servicecenter. Der ZOB wurde 1995 an die Südseite des Bahnhofs verlegt, bis dahin hielten dort nur überörtlichen Busse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN