Große Resonanz Vorlesetag in Delmenhorst mit mehr als 200 Aktionen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Einen Überblick über viele Aktionen gibt die druckfrische Broschüre. Foto: Thomas BreuerEinen Überblick über viele Aktionen gibt die druckfrische Broschüre. Foto: Thomas Breuer

Delmenhorst. Mit einer bislang einmaligen Vielzahl von Vorleseaktionen greift Delmenhorst Mitte November nach dem Titel „Vorlesestadt 2018“.

Mehr als 130 Aktionen listet eine druckfrische Broschüre auf, doch seit dem Redaktionsschluss für die Publikation hat sich die Zahl der Veranstaltungen noch einmal spürbar erhöht. „Wir liegen jetzt bei über 200“, sagt die Leiterin der Stadtbücherei, Anika Schmidt.

Viele Geschichten an vielen Orten

Im Wettbewerb mit anderen Städten geht es am und um den Freitag, 16. November, darum, an möglichst vielen Orten im Stadtgebiet etwas vorzulesen. Ob in geschlossener Runde oder öffentlich, ob Geschichte für Kinder oder Krimi, ob Speed Date mit einem Buch in der Sauna oder Chefärzte, die im Josef-Hospital für ihre Patienten lesen – jede Aktion, die angemeldet ist, zählt auf dem Weg zum Titel.

Verschiedene Kategorien

Initiatoren vor Ort sind neben der Stadtbücherei der Kulturkreis Delmenhorst und die Buchhandlung Jünemann. Der Titel selbst wird seit 2013 von der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutsche Bahn Stiftung in verschiedenen Kategorien ausgelobt. Neben der Anzahl der Aktionen – umgerechnet auf die Einwohnerzahl – lässt sich dabei auch mit Originalität punkten.

Bilderbuchgeschichten im Vorbeigehen

Etwas Besonderes sind laut Büchereileiterin Anika Schmidt zum Beispiel sogenannte Storywalks, Bilderbuchgeschichten im Vorbeigehen, die in Banken und Schaufenstern von Geschäften zu entdecken sind. Über die Resonanz auf das Gesamtprojekt ist Schmidt sehr erfreut: „Es ist uns auch gelungen, Menschen und Orte zusammenzubringen, die bislang noch gar nichts oder wenig miteinander zu tun hatten.“


Anmeldung weiterer Aktionen unter Telefon (04221) 992472 oder per Mail an maren.michels@stadtbuecherei-delmenhorst.de.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN