Veröffentlichung nicht geplant Google-Fahrzeuge in Delmenhorst wieder unterwegs

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Autos wie dieses haben im September in Delmenhorst und umzu Panorama-Fotos gemacht. Symbolfoto: Tobias Kleinschmidt/dpaAutos wie dieses haben im September in Delmenhorst und umzu Panorama-Fotos gemacht. Symbolfoto: Tobias Kleinschmidt/dpa

Delmenhorst/Landkreis Um Daten für den Kartendienst Google Maps zu sammeln, sind in Delmenhorst und den umliegenden Landkreisen wieder Fahrzeuge von Google im Einsatz. Die Bilder sollen nicht veröffentlicht werden.

Fahrzeuge von Google sind im September in Delmenhorst und in den Landkreisen Oldenburg und Diepholz unterwegs gewesen. Die bekannten Street-View-Autos schossen aber nur Fotos für den internen Gebrauch des Konzerns, eine Veröffentlichung sei nicht geplant, heißt es auf dk-Nachfrage.

Verbesserung der Kartensoftware geplant

Straßennamen und -schilder, Streckenführungen und Informationen über Geschäfte und andere Orte würden verwendet, um die digitale Karte Google Maps zu verbessern.

„Es sind dieselben Autos, welche wir auch in den letzten Jahren genutzt haben, um mithilfe des Bildmaterials Google Maps zu verbessern. Wir haben derzeit keine Pläne, das Bildmaterial zu veröffentlichen.“

In Deutschland nicht populär

Street View besteht aus einer Reihe von tausenden 360-Grad-Fotos, durch die man sich virtuell auf Straßen, aber auch in Museen oder auf Bergpässen bewegen kann.

Bisher gibt es das Angebot in Deutschland fast nur in größeren Städten. Bis zur Stadtgrenze Bremens an der Huchtinger Heerstraße reichen die Momentaufnahmen, für Delmenhorst und die umliegenden Landkreise gibt es das Angebot nicht, genauso wie in den meisten ländlichen Regionen in Deutschland.

Bei der Einführung von Street View in Deutschland hatte es viel Kritik gegeben. Eigentümer von Häusern konnten schließlich veranlassen, dass ihre Immobilien unkenntlich gemacht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN