Am 3. Oktober Tag der offenen Moschee in Delmenhorst

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auch die Mevlana-Moschee öffnet wieder ihre Türen für Besucher. Archivfoto: Frederik GrabbeAuch die Mevlana-Moschee öffnet wieder ihre Türen für Besucher. Archivfoto: Frederik Grabbe

Delmenhorst. Die islamischen Gemeinden in der Stadt Delmenhorst laden am Tag der Deutschen Einheit zum Tag der offenen Tür.

„Religiosität ist individuell, normal und alltäglich. In unserer pluralen Gesellschaft gehört sichtbare Religiosität zum Alltag, auch wenn viele Menschen heute keinen starken Bezug mehr zu Religion haben“, sagt Ahmet Arslan, Mitglied im Vorstand für Öffentlichkeitsarbeit der Moscheegemeinde Mevlana in Düsternort, anlässlich des 22. Tages der offenen Moschee (TOM) am kommenden Mittwoch, 3. Oktober. Das diesjährige Motto lautet: „Religiosität – individuell, natürlich, normal“.

Lebensbejahend

„Muslimen ist ihre Religiosität wichtig und etwas ganz Selbstverständliches. Religiosität ist für sie eine durch und durch lebensbejahende und positive Entfaltung des Glaubens. Sie spiegelt die harmonische Beziehung zwischen dem Gläubigen und Gott, seinen Mitmenschen und seiner Umwelt. Religiosität bedeutet sozial und gerecht zu handeln“, betont Aslan. Der Tag der offenen Moschee sei eine gute Gelegenheit, das religiöse Leben der Muslime aus erster Hand kennen zu lernen, sich auszutauschen und sich näher zu kommen.

Drei Moscheen geöffnet

Die islamischen Gemeinden in der Stadt Delmenhorst halten am kommenden Mittwoch, dem Tag der Deutschen Einheit, an folgenden Standorten die genannten Angebote bereit: Delmenhorster Integrations- und Bildungsverein, Bremer Straße 95, 12 bis 20 Uhr; DITIB – Türkisch-Islamische Gemeinde zu Delmenhorst, Bienenschauer 20, 12 bis 18 Uhr; Islamische Gemeinde Mevlana, Breslauer Straße 40, 12bis 18 Uhr.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN