27. Kartoffelfest Delmenhorst feiert den Erdapfel

Von Biljana Neloska

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Laden zum Kartoffelfest: Gerrit Eickworth und Lea Freuer von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Foto: Biljana NeloskaLaden zum Kartoffelfest: Gerrit Eickworth und Lea Freuer von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft. Foto: Biljana Neloska

Delmenhorst. Das Delmenhorster Kartoffelfest geht Mitte Oktober in die 27. Runde – mit mehr als 90 kulinarischen und handwerklichen Ständen in der gesamten Innenstadt.

Delmenhorst feiert am 14. Oktober wieder sein Kartoffelfest. Bei der 27. Auflage werden mehr als 90 Aussteller die Innenstadt bevölkern. Mit dabei sind Caterer, die verschiedene kulinarische Kartoffel-Kreationen anbieten. Zum ersten Mal wartet ein Caterer aus Neumarkt in der Oberpfalz mit originalen Knödeln auf die Besucher.

Schälwettbewerb, Musik und Mistkäfer

Auf dem Rathausbrunnenplatz lassen sich Handwerker über die Schulter schauen. Darunter Glasbläser, Drechsler und Kettensägenkünstler. In der Markthalle wird um die Wette geschält – bei einem Kartoffelschälwettbewerb. Ebenfalls im Markthallen-Programm: Kartoffelquiz, Kartoffeldruck, Ballonmodellage, Kinderschminken, Siebdruck und Basteln – natürlich rund um die Kartoffel. Auf dem Bismarckplatz sorgen die „Shannon‘s“ mit Irish Folk und die Hasport Shantys für musikalische Unterhaltung. Auch die Delme Square Dancer treten dort auf. „Coolbreeze“ rocken am Schweinemarkt, „Mischenmeister“ machen „handgemachte“ Musik am Westend und die „Sundown Skifflers“ spielen auf dem Rathausplatz Washboard-Skiffle-Rock – auch auf Platt. Ein Mistkäfer und eine Florfliege sind auch mit dabei – als Walking Act.

Wasserturm geöffnet

Das Kartoffelfest wird von der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft veranstaltet und findet am Sonntag, 14. Oktober, von 11 bis 18 Uhr statt. Bürgermeisterin Antje Beilemann und der Kartoffelkönig aus der Lüneburger Heide eröffnen das Fest offiziell um 12 Uhr auf der Bühne am Rathausplatz. Parallel zum Kartoffelfest ist auch verkaufsoffener Sonntag (13 bis 18 Uhr). Alle Parkplätze stehen den Besuchern kostenlos zur Verfügung. Für alle, die das Kartoffel-Spektakel von oben bewundern wollen: Der Wasserturm ist an diesem Tag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN