St. Marien feiert Gemeindefest Guido Wachtel vor Kennlern-Marathon in Delmenhorst

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freut sich, dass er seine neue Arbeit in Delmenhorst aufnehmen kann: der neue leitende Pfarrer der Kirchengemeinde St. Marien Guido Wachtel. Foto: Sascha Sebastian RühlFreut sich, dass er seine neue Arbeit in Delmenhorst aufnehmen kann: der neue leitende Pfarrer der Kirchengemeinde St. Marien Guido Wachtel. Foto: Sascha Sebastian Rühl

Delmenhorst. Viele Hände wird der neue leitende Pfarrer Guido Wachtel in den kommenden Wochen schütteln. Den Anfang macht er am 8. und 9. September beim St.-Marien-Gemeindefest. Anschließend besucht er die katholischen Gemeinden in Delmenhorst und Ganderkesee.

Am Sonntag, 9. September, hat das lange Warten ein Ende. Pfarrer Guido Wachtel übernimmt offiziell die Leitung der katholischen Pfarrgemeinde St. Marien. Mit einem Festgottesdienst im Rahmen des Gemeindefestes wird der Offizialatsrat Bernd Winter dem 49-jährigen Geistlichen die Ernennungsurkunde überreichen. Beginn ist um 10 Uhr.

Wachtel möchte Gemeinden besuchen

Von diesem Zeitpunkt an startet ein Kennlern-Marathon, der den neuen leitenden Pfarrer durch die katholischen Gemeinden in Delmenhorst und Ganderkesee führt. „Ich werde erst mal herumgehen und die Gemeindegruppen besuchen und die Leute kennenlernen“, blickt Wachtel voraus. Auch ein Blick in die Delmenhorster Ökumene ist geplant.

Zwischen „normalem Tagesgeschäft“ und Verwaltungsarbeit

Seit August hat er hier und da in den Gemeinden schon hereingeschaut. Eine erste „Klausurtagung“ hat er bereits mit den Seelsorgern in der Gemeinde gehabt. Auch einige Trauungen und Taufen hat er schon vollzogen. Das „normale Tagesgeschäft“ eines Pfarrers zählt ebenso zu seinen Aufgaben wie die Verwaltungsarbeit. Als leitender Pfarrer ist er sozusagen der „Vorstandsvorsitzende der Pfarrgemeinde“, erklärt Wachtel.

Wachtel will „die Menschen von der Wiege bis zur Barre zu begleiten“

Er legt dabei großen Wert auf den persönlichen Kontakt. Sein Ziel ist es „die Menschen von der Wiege bis zur Barre zu begleiten“. Die Freude auf den Startschuss ist bei ihm groß. „Es ist gut, wenn es losgeht. Urlaub und die Übergangszeit sind nicht für die Dauer“, sagt er voller Tatendrang.

Gemeindefest startet am Samstag

Das festliche Wochenende in der Pfarrgemeinde St. Marien startet am Samstag, 8. September, unter dem Motto „Unser Leben sei ein Fest, sowie heute und jeden Tag“. Traditionell geht es mit der Kaffee- und Kuchentafel für Senioren im großen Saal des Gemeindehauses los. Beginn ist um 15 Uhr. Mit einem Gottesdienst geht es um 17 Uhr weiter. Im Anschluss daran wird im Zelt vor der Kirche bei Speisen und Getränken ein geselliger Abend miteinander verbracht.

Leitender Pfarrer wird mit Festgottesdienst in Amt eingeführt

Der Gemeindefest-Sonntag, 9. September, startet um 10 Uhr mit dem Festgottesdienst, bei dem Guido Wachtel die Leitung der Pfarrgemeinde offiziell übertragen wird. Im Anschluss daran bietet sich die Gelegenheit den „Neuen“ kennenzulernen.

Spiele und Informationen für Jung und Alt

Rund um den Kirchturm werden Spiele für Jung und Alt angeboten. Zudem informieren verschiedene Gruppen über ihre Arbeit. Das Zeltlagerteam stellt sich vor, ebenso der Eine-Welt-Laden, die gemeindeeigene Bücherei, das Hilfswerk Terre des hommes und die Caritas. Außerdem gibt es eine Märchenstunde und eine Kirchen- und Orgelführung. Gemeindemitglieder aus aller Welt bieten Kulinarisches aus ihrer Heimat an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN