Integration in den Arbeitsmarkt Pilotprojekt für Migranten in Delmenhorst gestartet

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein neues Programm der Agentur für Arbeit soll Geflüchtete in enger Betreuung an Arbeit heranführen. Foto: Frederik GrabbeEin neues Programm der Agentur für Arbeit soll Geflüchtete in enger Betreuung an Arbeit heranführen. Foto: Frederik Grabbe

Delmenhorst Ein neues Projekt der Agentur für Arbeit ist Anfang August angelaufen. Mit dem sogenannten „Kümmerer“-Pilotprojekt sollen Geflüchtete und Migranten intensiv gefördert werden.

Das hat Karin Kayser, Leiterin der Delmenhorster Geschäftsstelle, beim jüngsten Arbeitsmarktgespräch mitgeteilt. Vier Monate lang, 24 Stunden pro Woche, soll an den Kernkompetenzen und Deutschkenntnissen der Teilnehmer gearbeitet werden. „Das ist ein Rundum-sorglos-Paket. Wir hoffen auf einen großen Erfolg.“

(Weiterlesen: Flüchtlinge am Arbeitsmarkt – „Stehen vor großer Herausforderung)

Teilnehmer sollen bis zum Wunschberuf „an die Hand genommen“, intensiv begleitet und betreut werden. Im August waren 416 Geflüchtete in Delmenhorst als arbeitslos gemeldet. Das sind 11,5 Prozent aller Arbeitslosen. Weitere 640 wurden als arbeitssuchend geführt, sie befanden sich etwa in Integrationskursen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN