„Heimat-Shoppen“ Rabatte und Rubbellose sollen Kunden in Delmenhorst anlocken

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das „Heimat-Shoppen“ mündet in einen verkaufsoffenen Sonntag. Archivfoto: Andreas NistlerDas „Heimat-Shoppen“ mündet in einen verkaufsoffenen Sonntag. Archivfoto: Andreas Nistler

Delmenhorst. Mit Rabatt-Aktionen, Rubbellosen oder Sekt wollen die Innenstadthändler Delmenhorsts ihre Kunden ab der kommenden Woche, ab 3. September, in die City locken. Die Stadt nimmt an der IHK-Aktion „Heimat-Shoppen“ teil. Damit soll Bewusstsein geschaffen werden für Dienstleistungen, Service und Vielfalt in der Stadt.

Eine ganze Woche lang wollen die Innenstadthändler deutlich machen, was sie auszeichnet: Dienstleistung, guter Service und eine große Vielfalt. Sonderaktionen der Händler werden eine Woche lang angeboten – mit einem verkaufsoffenen Sonntag am 9. September und bereits ab dem Samstag mit einem fließenden Übergang zum nächsten Ereignis: dem Kramermarkt, der bis zum 12. September, dauert.

Die Aktion findet in ähnlicher Form bundesweit in vielen Kommunen statt. Die Initiative für die Aktion hatte die IHK – in Delmenhorst wurde sie ausgestaltet durch das Citymanagement der dwfg.

Die „Rasende Berta“ fährt

Die teilnehmenden Einzelhändler werden an Ihre Kunden in der Woche vom 5. bis zum 9. September Rubbellose und Fahrkarten für die „Rasende Berta“, die auch vom Weihnachtsmarkt bekannte Kindereisenbahn, verteilen. Sie wird am Verkaufsoffenen Sonntag, 9. September, zwischen den beiden Bereichen Innenstadt und Graftwiesen pendeln und damit, wie zur Weihnachtszeit, Kinder und deren Begleitung begeistern. Fahrscheine gibt es in der ersten Septemberwoche auch als Geschenk für Kunden bei Decius, der Landessparkasse zu Oldenburg, Kunk Optik, Intersport, Jeans und Leder Strudthoff, Juwelier Buchholz, Koopje, der Pluspunkt Apotheke und Schuh Gerdes. Falls dort die Fahrkarten ausgehen, kann man am Stand der Delmenhorster Wirtschaftsförderungs Gesellschaft dwfg auf dem Bismarckplatz mit etwas Glück auch ein Ticket gewinnen.

Prosecco und Signierstunde

Außerdem gibt es bei den Händlern Aktionen wie beispielsweise Rabatte bei „Home & More“, „Gerry Weber“ oder „Der Stoff“. Am Sonntag gibt es bei Mode Line 44 einen Prosecco für jede Kundin und in der Buchhandlung Sabine Jünemann um 15 Uhr eine Signierstunde mit der jungen Delmenhorster Kinderbuchautorin Emilia Valentina Becker und ihrem neuen Buch der Reihe „Bärlin“ statt. Ab Mittwoch, 5. September, wird es bei der Bäckerei Meyer Mönchhof, Intersport Strudthoff, Jeans Strudthoff, Leder Strudthoff und Photo von Oven zu jedem Einkauf ein Rubbellos geben. Mit ihnen können sich die Kunden ihren persönlichen Rabattbeträge „errubbeln“. Einzulösen sind diese dann beim Einkauf am verkaufsoffenen Sonntag in den teilnehmenden Geschäften.

Kramermarkt schließt sich an

Das „Heimat-Shoppen“ geht nach der ersten Septemberwoche über in den Herbst- oder Kramermarkt. Dieser beginnt am Sonnabend, 8. September. Mit der Bus-Linie 450, dem Deichläufer, der Delmenhorst, Lemwerder und Berne verbindet, geht es am Samstag den 8. und Sonntag den 9. September sogar kostenlos zum Kramermarkt und zum verkaufsoffenen Sonntag in die Delmenhorster Innenstadt. Die Linie 450 wird an diesen Tagen weitergeleitet bis zur Haltestelle Delmenhorst „Markt“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN