Malwerkstatt Delmenhorst Für sie viel mehr als nur das reine Malen

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Leiten den Verein Malwerkstatt Delmenhorst: Der Vorsitzende Ulrich Thalmann und die zweite Vorsitzende Gaby Schaper. Foto: M. JuliusLeiten den Verein Malwerkstatt Delmenhorst: Der Vorsitzende Ulrich Thalmann und die zweite Vorsitzende Gaby Schaper. Foto: M. Julius

Delmenhorst. Die Malwerkstatt Delmenhorst steuert auf ihren dritten Geburtstag zu. Der gemeinnützige Verein, der sein Atelier im Jute Center an der Weberstraße betreibt, ist am 17. September 2015 gegründet worden –und er wächst.

Mittlerweile ist Ulrich Thalmann Vorsitzender eines Vereins mit 55 Mitgliedern: der Malwerkstatt. „Wir freuen uns über neue Mitglieder, besonders froh bin ich, dass wir zuletzt auch jüngere Mitglieder für uns gewinnen können“, sagt er, denn der Altersschnitt sei noch immer hoch. Den guten Zuspruch führt er vor allem auf Magdalena Vonsien zurück, die im Jahr 2016 die Leiterin der Galerie übernommen hat.

Jeder findet seinen Platz

An fünf Tagen in der Woche wird vormittags und nachmittags in lockerer Atmosphäre gemalt. „Durch die flexiblen Termine findet jeder seinen Platz“, sagt Gaby Schaper, zweite Vorsitzende des Vereins. In der Malwerkstatt gehe es dabei um mehr als die Malerei als Hobby an sich. „Die Malwerkstatt ist auch ein Treffpunkt, hier kommt man zusammen, tauscht sich aus, klönt. Bei uns treffen sich auch viele Alleinstehende“, sagt sie. Einige Vereinsmitglieder seien ernsthaft krank gewesen und über eine Therapie zum Malen gekommen.

Leben zwischen Leerständen

Die Malwerkstatt im Jute Center fungiert auch als Galerie. „Die Bilder werden immer wieder neu arrangiert. Es gibt Themenausstellungen, so dass Besucher stets etwas Neues entdecken können“, erläutert Thalmann. Aktuell lautet das Thema „Netze“. Die Malwerkstatt bringe somit auch Leben ins Jute Center. Derzeit belebt der Verein einen weiteren Leerstand, in dem er das Schaufenster als Ausstellungsfläche nutzt. Ausstellungen gibt es aber auch „außer Haus“. So hat der Verein seine Werke auch schon im Kleinen Haus oder in der Volksbank präsentiert.

Ergebnisse brauchen nicht lange

Die Malgruppen werden fachlich betreut, so dass auch Anfänger schnell zu guten Ergebnissen kommen. Zudem gibt es auch Kurse, die für Nichtmitglieder offenstehen. Zeichenkurse, Aquarellmalerei, Öl- und Acrylmalerei – das Angebot ist vielfältig. Zu Workshops werden zudem namhafte Künstler und Gestalter eingeladen. „Wir blicken auch gern über den Tellerrand“, sagt Thalmann etwa in Bezug auf Pieter Kunstreich aus Hamburg, der sich als Kinderbuchillustrator einen Namen gemacht hat. Langweilig sei es in den ersten drei Jahren noch nicht gewesen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN