Auf Parkstreifen unterwegs Was steckt hinter den orangenen Fahrzeugen in Delmenhorst?

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Heißwasser-Sprühfahrzeug war am 23. August auf dem Parkstreifen an der Stedinger Straße unterwegs. Foto: Dittmar KnocheEin Heißwasser-Sprühfahrzeug war am 23. August auf dem Parkstreifen an der Stedinger Straße unterwegs. Foto: Dittmar Knoche

Delmenhorst. Sie fahren in Delmenhorst über Parkstreifen und spritzen eine Flüssigkeit auf den Boden. Worum handelt es sich bei den großen orangen Fahrzeugen? Und was tun sie?

Eins von den Fahrzeugen entdeckte der Delmenhorster Dittmar Knoche am Donnerstagvormittag, 23. August, an der Stedinger Straße nahe der Jet-Tankstelle. Es bespritzte gerade den Parkstreifen: „An Unkrautvernichter will ich nicht glauben, da wir Bürger angehalten sind auf solche Mittel zu verzichten, insbesondere auf Pflasterbereichen“, schrieb Knoche an das dk. Er wunderte sich ferner, ob die Stadt das Unkraut bewässere – zumal die Flüssigkeit bei den hohen Temperaturen sofort verdunste.

Die Auflösung kennt Timo Frers, Pressersprecher der Stadt Delmenhorst. Das Fahrzeug gehört deren Baubetrieb (BBD). Es spritzt heißes Wasser – kein Gift –, um Unkraut zu bekämpfen. Jedes Jahr entfernt der BBD laut Frers das Wildkraut im gesamten Stadtgebiet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN