Ein Bild von Michael Korn
22.08.2018, 17:05 Uhr ALDI- UND LIDL-PLÄNE

Kein Widerhall bei CDU und SPD

Kommentar von Michael Korn

Aldi und Lidl modernisieren und erweitern reihum ihre Discounter in Delmenhorst.Foto: Roland Weihrauch/dpaAldi und Lidl modernisieren und erweitern reihum ihre Discounter in Delmenhorst.Foto: Roland Weihrauch/dpa

Delmenhorst. Aldi und Lidl in Delmenhorst-Annenheide wollen ausbauen. Während die CDU den Discountern die Maximalgröße zugestehen will, pocht die SPD auf eine Datenermittlung zum Einzelhandel, die in weiten Teilen längst vorliegt. Ein Kommentar von Redaktionsleiter Michael Korn.

Ein Jahr intensive Arbeit sowie Abstimmung mit Bürgern, Wirtschaft und Nachbargemeinden haben die Stadt und das Gutachterbüro CIMA aus Lübeck letztes Jahr in die Fortschreibung des Delmenhorster Einzelhandelskonzepts gesteckt. Nur bei CDU und SPD im Rat scheint das keinen Widerhall zu finden. Anders ist nicht zu erklären, dass die Union wider besseres Wissen nach mehreren Beratungsrunden aus heiterem Himmel einen Ausbau-Antrag für Aldi und Lidl in Annenheide stellt, als gäbe es nicht die jahrelange Streitdebatte um gestärkte Nebenzentren zum Schaden der Innenstadt. Nicht besser die SPD: Sie stellt quasi mit ihrer Forderung nach einer stadtweiten Detailanalyse von Lebensmittlern einen Beschäftigungsantrag für die Verwaltung: Auf mehr als 160 Seiten nimmt das Einzelhandelskonzept alle Nahversorger unter die Lupe inklusive Erweiterungschancen! Die Studie ist übrigens auf der Stadt-Homepage abrufbar.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN