Ein Bild von Thomas Breuer
15.08.2018, 18:05 Uhr KOMMENTAR

Grafttherme: Sauna ist kein Laufsteg

Kommentar von Thomas Breuer

Zwei Frauen genießen ihren Saunaaufenthalt. Foto: Imago stock & peopleZwei Frauen genießen ihren Saunaaufenthalt. Foto: Imago stock & people

Delmenhorst. Die Delmenhorster Grafttherme öffnet sich ab September 2018 einmal in der Woche für das textile Saunieren.

Viele Saunafans nehmen gerne etwas Fahrzeit in Kauf, um die Gefahr zu minimieren, dass sie beim hüllenlosen Schwitzen ihrem Chef begegnen. So gesehen eröffnet das neue dienstägliche Angebot in der Grafttherme neue lokale Möglichkeiten.

Gesundheitlicher Aspekt dominiert

Dies auch für diejenigen, die dem gängigen Schönheitideal nicht zu entsprechen meinen und deshalb gehemmt sind, sich nackt zu zeigen. Ihnen sei zugerufen: Ein Laufsteg ist die Sauna schon jetzt nicht. Dort dominiert seit jeher der gesundheitliche Aspekt über die Fleischbeschau.

Neues Interesse wird geweckt

Ja, das textile Saunieren dürfte auch das Interesse von Menschen aus anders geprägten Kulturen wecken. Merke: Es ist nicht speziell für sie, sondern auch für sie entwickelt worden.

Dass die Nackten die Angezogenen mit offenen Armen empfangen, ist nicht selbstverständlich. Am FKK-Strand werden Badehosenträger nicht sonderlich geschätzt.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN