Polizeieinsatz in Delmenhorst Teile von Waffen bei Durchsuchung gefunden

Von Sascha Sebastian Rühl

Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden Teile von Waffen sowie Munition und Drogen beschlagnahmt. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpaBei einer Wohnungsdurchsuchung wurden Teile von Waffen sowie Munition und Drogen beschlagnahmt. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Delmenhorst. Die Delmenhorster Polizei ermittelt gegen einen 29-jährigen Mann aus Delmenhorst wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden Waffenbauteile, Munition und große Mengen an Betäubungsmitteln gefunden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hat es am Donnerstag eine Hausdurchsuchung in Delmenhorst gegeben. Aufgrund des dringenden Tatverdachts wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Oldenburg ein Beschluss zur Durchsuchung einer Delmenhorster Wohnung erlassen. Die Durchsuchung wurde am Donnerstag durchgeführt. Dabei wurden mehrere Waffenbauteile, Munition und Waffenzubehör gefunden.

Nicht schussbereit

Wie die Polizei auf dk-Nachfrage mitteilte, befand sich die Wohnung in Deichhorst. Gefunden wurden unter anderem Magazine und Läufe von Pistolen. Noch weit entfernt davon, funktionsbereit zu sein, so Polizeisprecher Albert Seegers.

Auch Drogen beschlagnahmt

Zudem konnten die Beamten ein halbes Kilo Haschisch, 200 Gramm Cannabis, mehrere Cannabispflanzen und Material zum Anbau von Rauschmitteln sicherstellen. Gegen den Mann wird nun zusätzlich wegen des unerlaubten Anbaus und Handels von und mit Betäubungsmitteln ermittelt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN