Ein Bild von Marco Julius
08.08.2018, 09:31 Uhr zuletzt aktualisiert vor KOLUMNE

Quergedacht: Selber schuld

Von Marco Julius

Auf der nach oben offenen Rudi-Carrell-Hitze-Skala ist jetzt „richtig Sommer“. Foto: Ulrich Perrey/dpaAuf der nach oben offenen Rudi-Carrell-Hitze-Skala ist jetzt „richtig Sommer“. Foto: Ulrich Perrey/dpa

Delmenhorst. Von Dürren, Sozen und schwitzenden Rentiere: Eine neue Folge „Quergedacht“.

Wer ist eigentlich verantwortlich für die Dürren derzeit? Heidi Klum vermutlich mit ihrer Top-Model-Diktatur. Ach, es geht gar nicht um dürre Mädchen? Das Wetter ist das Thema? Dann sind vermutlich die Sozen verantwortlich. Schuld daran ist ja immer die SPD. Wusste schon Rudolf Wijbrand Kesselaar, besser bekannt als Rudi Carrell, als er 1975 den Song „Wann wird’s mal wieder richtig Sommer?“ sang. In einer Zeit, so besagt es der Text, als es noch Milchmänner gab, deutsche Pulloverfabrikanten, richtige Freibäder und den Schutzmann. Und natürlich die Volkspartei SPD. Klingt museal? Heute, in einer Zeit, in der alle stets betonen, dass früher alles besser war, kommt der Text tatsächlich merkwürdig daher. Singt Carrell doch, dass sein Sommer 74 „so nass und sibirisch“ war.

Schwitzende Rentiere am Polarkreis

Davon sind wir in diesem Jahr so weit entfernt wie Heidi Klum von einer wunderschönen Gesangsstimme. Selbst am Polarkreis, Inbegriff des kühlen Nordens, werden Hitzerekorde vermeldet. Ganz oben in Norwegen werden Autofahrer aktuell vor schwitzenden Rentieren gewarnt. Der Rentier-Schweiß ist dabei eher das kleinere Problem. Aber die Tiere aus der Hirschfamilie suchen Abkühlung in schattigen Straßentunneln und stellen dort somit ein Verkehrshindernis dar. Das sagt zumindest Tore Lysberg von der Straßenverkehrsbehörde. Es soll sogar schon ein Rentier mit einer von der Sonne verbrannten, leuchtend roten Nase gesichtet worden sein. Rudolph mit Namen. Womit wir wieder bei Rudi Carrell wären. Denn der hat auch den Song „Der Herr gab allen Tieren ihren Namen“ gesungen. 1979 war das. Ein Hit war das nicht. Vielleicht weil der holländische Showmaster offensichtlich nicht ganz bibelfest gewesen ist. Das mit der Benamsung hat der Herr nämlich, nachzulesen im 1. Buch Mose, den Menschen überlassen.

Und der Mensch, das zur Ehrenrettung der Sozialdemokratie, der ist am Ende doch immer irgendwie selber schuld. An seinen Liedern, an Dicken und Dürren – und am Klimawandel.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN