Dreiste Tat in Delmenhorst Dieb klaut 78-Jährigem gesamte Monatsrente

Von Sascha Sebastian Rühl

Ein Rentner wurde in der Bahnhofstraße Opfer eines Trickdiebstahls. Symbolfoto: Hermann PentermannEin Rentner wurde in der Bahnhofstraße Opfer eines Trickdiebstahls. Symbolfoto: Hermann Pentermann

Delmenhorst. Ein 78-jähriger Mann ist am Mittwochmorgen in der Bahnhofstraße in Delmenhorst bestohlen worden. Der Täter lauerte anscheinend bei einer Bank auf den Rentner und erbeutete 1500 Euro.

Ein 78-jähriger Mann wurde am Mittwoch von einem Trickdieb bestohlen. Der Rentner hatte am Morgen gegen 08.30 Uhr Geld bei der OLB in der Bahnhofstraße abgehoben und begab sich von dort wieder zurück zu seinem Auto, der auf dem Parkplatz ‚Am Knick‘ abgestellt war.

Dreister Trick

Am Kofferraum seines Autos wurde er von einem Mann angesprochen und gefragt, ob er zwei Euro wechseln könne. Während der 78-Jährige nach Kleingeld im Portemonnaie suchte, gelang es dem unbekannten Mann unbemerkt das zuvor abgehobene Scheingeld an sich zu nehmen. 1500 Euro, die gesamte Monatsrente des Mannes, fehlten anschließend.

Diebstahl zu spät bemerkt

Nachdem seine Euro-Münze gewechselt wurde, bedankte sich der Mann und verschwand. Erst jetzt bemerkte der Rentner, dass das gesamte Scheingeld, mehrere hundert Euro, nicht mehr im Portemonnaie steckten.

Der Täter konnte kaum beschrieben werden: Laut Opfer war der Dieb männlich, 30 bis 40 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Wer trotz dieser spärlichen Beschreibung Hinweise zum herzlosen Diebstahl geben kann, wird gebeten, sich unter (04221)1559-0 bei der Polizei in Delmenhorst zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN