Autos beschädigt Zwei Fälle von Fahrerflucht in Delmenhorst

Von Sascha Sebastian Rühl

In zwei Fällen entfernten sich Verkehrsteilnehmer von Unfallstellen. Symbolfoto: Felix Kästle/dpaIn zwei Fällen entfernten sich Verkehrsteilnehmer von Unfallstellen. Symbolfoto: Felix Kästle/dpa

Delmenhorst. Zwei Autos in Delmenhorst sind am Mittwoch beschädigt worden. In beiden Fällen entfernte sich der Verursacher vom Unfallort.

Ein geparkter Peugeot Kastenwagen wurde am Mittwoch auf einem Parkplatz in der Straße ‚Am Knick‘ in Delmenhorst beschädigt. Der grüne Peugeot Tepee wurde um 12.30 Uhr von einem 50-jährigen Delmenhorster auf dem Parkplatz abgestellt. Als er um 13.15 Uhr zu seinem Auto zurückkehrte, stellte er Schäden am Stoßfänger hinten links fest. Den Schäden nach zu urteilen, wurde diese durch eine Anhängerkupplung eines rückwärts ausparkenden Fahrzeugs verursacht, vermutet die Polizei. Die Schadenshöhe wurde auf 1000 Euro geschätzt. Zeugen melden sich unter 04221/1559-0 bei der Polizei.

Weiterer Fall am Abend

Am Abend kam es zu einer weiteren Unfallflucht.Das Auto einer 30-jährigen Frau aus Stuhr wurde am Mittwoch, 01. August, auf einem Parkplatz in der Weberstraße in Delmenhorst beschädigt. Sie stellte ihren schwarzen Skoda Octavia um 18.30 Uhr am Jute-Center ab. Als sie um 19.10 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie Unfallschäden links am Heck fest. Der Schaden wurde auf 1000 Euro geschätzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN