Zwei Verursacher gefasst Drei Autofahrer flüchten nach Unfällen in Delmenhorst

Von Jan Eric Fiedler

Drei Unfallfluchten hat es am Dienstag in Delmenhorst gegeben, zwei Täter wurden schnell ermittelt. Foto: Patrick Pleul/dpaDrei Unfallfluchten hat es am Dienstag in Delmenhorst gegeben, zwei Täter wurden schnell ermittelt. Foto: Patrick Pleul/dpa

Delmenhorst. Gleich drei Fälle von Unfallfluchten hat die Delmenhorster Polizei am Dienstag registriert. Zwei der Täter wurden ermittelt, für einen dritten Vorfall werden Zeugen gesucht.

Zunächst wurde laut Polizei gegen 9.55 Uhr auf dem Parkplatz der OLB am Hasporter Damm das Auto einer 28-jährigen Frau aus Brake beschädigt. Ein 65-jähriger Mann aus Delmenhorst setzte mit seiner Mercedes A-Klasse zurück und kollidierte dabei mit dem geparkten Wagen der Frau aus Brake. Nach dem Unfall entfernte sich der Mann vom Parkplatz, konnte aufgrund aufmerksamer Zeugen aber ermittelt werden. Ihn erwartet ein Strafverfahren. Die Schäden an den Fahrzeugen wurden von der Polizei auf 1000 Euro geschätzt.

Golf beim Ausparken beschädigt

Der zweite Vorfall ereignete sich nur wenige Minuten später ebenfalls am Hasporter Damm: Auf dem Parkplatz einer ärztlichen Gemeinschaftspraxis wurde gegen 10.10 Uhr der VW Golf eines 55-jährigen Mannes aus Ganderkesee beschädigt. Der Unfallverursacher, ein 59-jähriger Mann aus Delmenhorst, parkte rückwärts aus und beschädigte den in einer gegenüberliegenden Parklücke stehenden Golf. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Mann vom Unfallort. Zeugen hatten die Tat beobachtet. So konnte der Mann ermittelt werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Schäden an beiden Fahrzeugen wurden auf 2000 Euro geschätzt.

Zeugen für dritte Unfallflucht gesucht

Ein bislang unbekannter Unfallverursacher beschädigte beim Ein- oder Ausparken auf dem Parkplatz eines Kiosks an der Schönemoorer Straße in Höhe des Klaus-Groth-Weges einen weißen Toyota Auris. Der geschädigte 34-jährige Mann aus Ganderkesee hatte sein Auto gegen 18 Uhr auf dem Kundenparkplatz des Kiosks abgestellt. Als er gegen 18.30 Uhr zu seinem Toyota zurückkehrte, stellte er erhebliche Beschädigungen auf der Beifahrerseite fest. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter Telefon (04221)15590 mit der Polizei in Delmenhorst in Verbindung zu setzen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN