zuletzt aktualisiert vor

Bis zu 35 Grad erwartet Wetterdienst warnt vor Hitze – Heidkruger Bäke ausgetrocknet

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Delmenhorst/Landkreis Oldenburg. Der Deutsche Wetterdienst hat für Dienstag, 24. Juli, und Mittwoch, 25. Juli, eine Warnung vor starker Hitzebelastung in Delmenhorst und dem Landkreis Oldenburg herausgegeben. In Delmenhorst ist die Heidkruger Bäke stellenweise trocken gefallen.

Auf bis zu 34 Grad soll das Thermometer auch am Mittwoch klettern. Diese Temperaturen können eine starke Belastung für Mensch und Tier bedeuten. Deshalb hat der Deutsche Wetterdienst eine Amtliche Warnung für die Zeit bis Mittwoch, 19 Uhr, veröffentlicht.

(Weiterlesen: Stadtwerke erwägen Nutzungseinschränkungen beim Trinkwasser)

Bäke ausgetrocknet

Auswirkungen der Hitzewelle und der anhaltenden Trockenheit sind derweil schon an der Heidkruger Bäke zu spüren: Teile des Baches sind ausgetrocknet. In einem Bereich zwischen Heidkruger Weg und der Gastronomie Schierenbeck liegt das Flussbett auf mehreren Hundert Metern komplett trocken. Zahlreiche Fische, Muscheln und Schnecken sind verendet. „Das Trockenfallen von Gewässern im Sommer ist für hiesige Verhältnisse auch in früheren Jahren schon registriert worden“, teilt de Stadt auf dk-Anfrage mit.

Delmepegel bleibt konstant

Der Delmepegel ist dagegen erstaunlich konstant. „Die Delme weist derzeit am Pegel Holzkamp einen Wasserstand von 12,58 Metern über Normalnull auf – das entspricht trotz der langen Trockenheit dem normalen Trockenwetterabfluss“, so die Stadt. Die Situation der Gewässer hinsichtlich Wasser- und Sauerstoffmangel verschlechtere sich allerdings täglich, sofern Niederschläge weiterhin ausbleiben sollten.

Temperaturen steigen weiter

Eine Abkühlung ist auch im Laufe der Woche nicht in Sicht. Im Gegenteil: Am Donnerstag und Donnerstag werden 35 Grad erwartet. Gleichzeitig werden die Nächte wärmer. Dass die Temperaturen deutlich unter 20 Grad sinken, ist unwahrscheinlich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN