Weitreichende Umgestaltung Neue Pläne für Delmenhorster Museum für Industriekultur

Von Marco Julius

Arbeitet am großen Wurf für das Nordwestdeutsche Museum für Industriekultur auf der Nordwolle: Leiter Dr. Carsten Jöhnk. Foto: Marco JuliusArbeitet am großen Wurf für das Nordwestdeutsche Museum für Industriekultur auf der Nordwolle: Leiter Dr. Carsten Jöhnk. Foto: Marco Julius

Delmenhorst. Das Nordwestdeutsche Museum für Industriekultur in Delmenhorst soll moderner werden. Ein Konzept liegt vor, die politische Beratung steht im Herbst an.

Noch muss Dr. Carsten Jöhnk, Leiter des Nordwestdeutschen Museums für Industriekultur, im Konjunktiv reden. Er plant so etwas wie den großen Wurf für sein Haus auf der Nordwolle. Das Konzept steht im Prinzip. „Noch in diesem Jahr stellen wir unsere Pläne der Politik vor. Wir hoffen natürlich auf Unterstützung.“ Kurz gesagt geht es darum, so formuliert es Jöhnk, das „Museum so aufzustellen, dass es aktuellen musealen Ansprüchen entspricht und den Erwartungen des Publikums gerecht wird“.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN