Unfall in Delmenhorst Autofahrer erleidet Anfall auf A28 und wird schwer verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schwer verletzt wurde ein 53 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall am Dienstag auf der A28 bei Delmenhorst. Der Unfall geschah infolge eines Anfalls. Symbolfoto: Michael GründelSchwer verletzt wurde ein 53 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall am Dienstag auf der A28 bei Delmenhorst. Der Unfall geschah infolge eines Anfalls. Symbolfoto: Michael Gründel

Delmenhorst. Schwer verletzt wurde ein 53 Jahre alter Autofahrer bei einem Unfall am Dienstag auf der A28 bei Delmenhorst. Der Unfall geschah infolge eines Anfalls.

Ein 53 Jahre alter Autofahrer hat am Dienstag auf der A28 einen epileptischen Anfall erlitten und ist in der Folge schwer verletzt worden. Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen, der darauf mit der Mittel- und Außenschutzplanke kollidierte. Laut Autobahnpolizei ereignete sich der Vorfall gegen 6.45 Uhr nahe der Abfahrt Deichhorst in Fahrtrichtung Bremen.

Stau bildet sich

Der stark beschädigte Wagen kam auf dem Standstreifen zum Stehen und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 2500 Euro. Der rechte Fahrstreifen der A28 war bis 8 Uhr gesperrt. Es bildete sich ein drei Kilometer langer Stau.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN