Konzert auf der Burginsel Brazzo Brazzone und der wilde Mix in Delmenhorst

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Brass Band „Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble“ gibt am Sonntag, 5. August, ein Konzert auf der Burginsel. Foto: Brazzo BrazzoneDie Brass Band „Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble“ gibt am Sonntag, 5. August, ein Konzert auf der Burginsel. Foto: Brazzo Brazzone

juls Delmenhorst. Die Brass Band „Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble“ spielt im August in der Graft. Die Zuschauer können auch picknicken.

Musik im Grünen, dieses Vergnügen bietet das Kulturbüro der Stadt Delmenhorst als Programmteil des 16. Gartenkultur-Musikfestivals am Sonntag, 5. August, an. Ab 16 Uhr spielt „Brazzo Brazzone“, so heißt es vorab, „phänomenal gute, tanzbare, jazzige Sounds“ auf der Burginsel.

Die Brass Band „Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble“ ist im Frühjahr 2012 von Daniel Zeinoun gegründet worden. Der studierte Jazz-Musiker war bis dahin in verschiedenen Jazz-, Funk- und Salsa-Ensembles aktiv sowie mit Bands wie zum Beispiel „Wir Sind Helden“ auf Tour.

Im Traum erschienen

Der Legende nach erschien ihm im Traum sein – ihm bis dahin gänzlich unbekannter- italienischer Urgroßvater Brazzo Brazzone und erteilte ihm den Auftrag, das fabulöse World Brass Ensemble wiederzugründen. Die hannoveranisch-palermische Band Brazzo Brazzone & The World Brass Ensemble ist somit die einzige Italo-World-Groove-Brass-Band ihrer Art weltweit.

Der druckvolle Sound der Band ist geprägt durch einen wilden Stilmix aus Jazz-, Rock-, Funk-, Latin- & Balkanbeats. Präsentiert werden bis jetzt völlig unbekannte Eigenkompositionen des Nono sowie seine weltbekannten Hits in der originalen „verzioni brazzoni“.

Es besteht wieder die Möglichkeit, das Konzert bei einem gemütlichen Picknick zu erleben. Bei Regenwetter wird die Veranstaltung ins Kleines Haus verlegt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN