Weinfest 2018 Treffpunkt für Genießer in Delmenhorst

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stellten das Programm zum Weinfest vor: Claudia Schnier und Eyke Swarovsky. Foto: Sascha Sebastian RühlStellten das Programm zum Weinfest vor: Claudia Schnier und Eyke Swarovsky. Foto: Sascha Sebastian Rühl

Delmenhorst. Nicht nur Weiß- oder Rotwein locken vom 9. bis 11. August in die Delmenhorster Markthalle. Auch Bier, Cocktails und handgemachte Burger vom Smokergrill werden beim diesjährigen Weinfest angeboten.

Genuss und Gemütlichkeit stehen beim diesjährigen Weinfest rund um die Markthalle im Vordergrund. „Das nächste Event steht schon in den Startlöchern“, freute sich Eyke Swarovsky, Kommunikationsmanager der Delmenhorster Wirtschaftsförderungsgesellschaft (dwfg) bei der Vorstellung des Programms am Donnerstag. Für den kulinarischen Rahmen des Festes sorgen von Donnerstag bis Samstag, 9. bis 11. August, drei Weingüter und drei Händler. Neu dabei ist das Weingut Matheus aus Trittenheim an der Mosel, welches das Angebot der Weingüter Liebfrauenstiftshof aus Wallertheim Rheinland-Pfalz und Dohlmühle aus Flonheim (Rheinland-Pfalz) ergänzt. Für noch mehr Auswahl sind der Pfälzer Weintreff aus Weyhe, der Delmenhorster Weinfachhandel La Piazza und die Firma Müsken Weine aus Hannover vor Ort. An der „MietBar“ werden erfrischende Cocktails gereicht, die dwfg schenkt Graftbier und Softgetränke aus.

Auch Musik kommt nicht zu kurz

Das musikalische Rahmenprogramm beginnt am Donnerstag ab 18 Uhr mit DJ Heinz Nawrath, die offizielle Eröffnung gibt es um 19 Uhr. Danach treten wie im Vorjahr Sängerin Steff Heinken und Gitarrist Andreas Stodte auf. Ab 17 Uhr legt am Freitag DJ Heinz Nawrath auf, ab 19 Uhr spielen die „twinns“, ein Akustik-Duo, mit Gitarre und Cajon. Am Samstag gibt es ab 17 Uhr Musik von DJ Goli, ab 19 Uhr spielen Larry and the Handjive.

Burger aus dem Smoker

Zum ersten Mal wird auch die Geschmackfabrik aus Bremerhaven dabei sein, die bereits bei den vergangenen zwei Stadtfesten für gegrillte Burger gesorgt hat. Dazu gibt es Ofenfrische Brez‘n, Käsespieße, Rostbratwurst und Flammkuchen.

Wetter kostete im Vorjahr Besucher

„Wir hoffen auf gutes Wetter: 20 Grad, ein bisschen Wind, kein Regen“, hoffte Claudia Schnier (dwfg). „Aber die 20 Grad natürlich auch in den Abend rein“, ergänzte ihr Kollege Eyke Swarovsky bei der Vorstellung des Programms am Donnerstag. Die dwfg hofft auf zahlreiche Besucher. „2016 waren über die drei Tage rund 10.000 Besucher beim Weinfest. Im vergangenen Jahr waren es aufgrund des ungünstigen Wetters etwas weniger“, fügt Swarovsky hinzu.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN