JHD Delmenhorst Graffitis verschönern Flur der Kinderkrankenstation

Von Elena Dohrmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Lars Schütte von der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok, Chefarzt Dr. Matthias Viemann, leitende Oberärztin Dr. Claudia Niekrens und Jens Gulau und Anja Portheine von der Westfalen-Tankstelle freuen sich über die neuen Bilder im Flur der Kinderklinik.Lars Schütte von der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok, Chefarzt Dr. Matthias Viemann, leitende Oberärztin Dr. Claudia Niekrens und Jens Gulau und Anja Portheine von der Westfalen-Tankstelle freuen sich über die neuen Bilder im Flur der Kinderklinik.

Delmenhorst Die kahlen Wände der Kinderambulanz werden neuerdings von bunten Bildern geschmückt. Dafür sprayte ein Bremer Graffittikünstler verschiedene Tiermotive auf Leinwände

Seit über einem Jahr arbeitete der Förderverein der Kinderklinik Delmenhorst e.V. an dem Projekt zur Verschönerung des Flurs der Krankenstation. Realisiert werden konnte das Vorhaben letztendlich mit der finanziellen Unterstützung der Westfalen Tankstelle Delmenhorst sowie der Volksbank Delmenhorst-Schierbrok, die zusammen rund 1.800 Euro spendeten. Seit vier Wochen schmücken nun fünf Leinwände mit verschiedenen Tiermotiven die Wände des Flurs, den Ärzte und Besucher durchlaufen müssen, um zu den Krankenzimmern zu gelangen. Neuerdings blicken den Besuchern Tiere wie ein Pinguin, ein Walross sowie ein Eisbär auf einer Scholle entgegen. Die detailgetreuen Tiermotive wurden von einem Bremer Grafittikünstler auf die Leinwände gesprayt, sodass die exotischen Motive lebensecht wirken. Es wurde bewusst darauf verzichtet, die Bilder direkt auf die Wände aufzutragen, wie Frau Dr. Niekrens, Leitende Oberärztin und Vorsitzende des Fördervereins, erklärt: „so können die Leinwände im Falle eines Umbaus immer mitgenommen werden.“

Spender wollen regionale Projekte fördern

Jens Gulau, Leiter der Westfalen-Tankstelle Delmenhorst sammelte bei einer Sonderwaschaktion Teile seiner Spende. Er unterstützt gerne Projekte, die Kindern aus Delmenhorst und Umgebung zu Gute kommen. Die Region zu fördern liegt ebenfalls im Interesse der Volksbank, bei der auch das Konto des Fördervereins angelegt wurde. Der Verein besteht seit dem Jahr 2011 und hat sich zum Ziel gesetzt, den stationären Aufenthalt für Kinder so angenehm wie möglich zu gestalten. Mehr als 55 Mitglieder setzen sich dafür ein, dass Clownsbesuche oder Bastelstunden für die Kinderstation organisiert werden können. Auf dieser liegen in der Infektzeit im Winter mehr als zwanzig Kinder. Für die Verschönerung der Aufenthaltsbedingungen wird laufend finanzielle Unterstützung benötigt, weshalb der Förderverein auch auf dem jährlichen Weihnachtsmarkt mit Selbstgebasteltem Spenden sammelt. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN