Volksbank ruft zu Wettbewerb auf Schöne Fotos aus Delmenhorst und umzu für Kalender gesucht

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Miniatur-Rathaus“: Fotograf André Kempermann hat im vergangenen Jahr eines der Gewinnerbilder geliefert. Foto: Kempermann„Miniatur-Rathaus“: Fotograf André Kempermann hat im vergangenen Jahr eines der Gewinnerbilder geliefert. Foto: Kempermann

Delmenhorst/Ganderkesee Die Volksbank Delmenhorst Schierbrok ruft auch in diesem Jahr wieder zu einem Fotowettbewerb für ihren Mitgliederkalender auf. Dieses Mal lautet das Motto der Aktion „Architektur in Delmenhorst und Ganderkesee“.

Aufgerufen sind alle Hobby-Fotografen, mit ihren Bildern zu zeigen, wo architektonisch interessante Ecken in Delmenhorst, in Ganderkesee und in der Umgebung liegen. Damit sich die Kreativität voll entfalten kann, wird, so heißt es vorab, bewusst auf Vorgaben verzichtet: Das künstlerische Architekturfoto, etwa eines Gebäudeteils (innen oder außen) könne ebenso reizvoll sein wie das gesamte Bauwerk aus ungewöhnlichem Blickwinkel oder unter Einbeziehung von Umgebungseinflüssen wie Fahrzeuge und Menschen.

Die besten Einsendungen werden am Ende der Volksbank-Kalenderredaktion vorgelegt, die daraus die zwölf Monatsmotive für den Mitgliederkalender 2019 auswählen wird.

50 Euro Preisgeld

Für jedes im Bildkalender schließlich veröffentlichte Foto gibt es ein Preisgeld von 50 Euro. Einsendeschluss ist am Freitag, 24. August. Alle Hinweise zum Wettbewerbkönnen im Internet unter www.vbdel.de/fotowettbewerb nachgelesen werden. Hier finden Interessierte auch die Teilnehmerinformation und haben die Möglichkeit, die Bilder hochzuladen.

Jeder Fotograf kann im Wettbewerb maximal zehn Farbfotografien einreichen. Die Fotos sollten im Querformat und in druckfähiger Auflösung vorliegen, da sie im Kalender dann im Format 42 mal 24 Zentimeter abgedruckt werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN