Kultkomiker im Publikum Otto Waalkes überrascht Delmenhorster Schüler

Von Manuel Titze

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Delmenhorst. Die Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße führten „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ als Theaterstück auf. Der Vater der Geschichte kam spontan vorbei.

Zur Abschlussaufführung des Stücks „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ im Gymnasium an der Willmsstraße in Delmenhorst kam am Samstagabend ein Ehrengast spontan vorbei. Otto Waalkes höchstpersönlich setzte sich ins Publikum und verfolgte gespannt die Aufführung.

Schulfreund hat vermittelt

In der Pause kamen die Darsteller und Zuschauer ins Gespräch mit dem Kultkomödianten. Aktuell befindet er sich bei Dreharbeiten zu einer neuen ZDF Dokumentation über sich und sein Leben in Leer bei Emden. Daher war es bis auf den letzten Tag nicht sicher, ob er überhaupt kommen kann, erzählt Wiggers.

Kommt jetzt ein Musical?

„Von dem Besuch verspreche ich mir Inspirationen für unseren Plan, die 7 Zwerge deutschlandweit in die Stadt-, Landes- und Staatstheater zu bringen“, betonte Otto. Das Theaterstück am Samstagabend in Delmenhorst habe ihn sehr inspiriert. Am meisten hat ihn jedoch die Umsetzung der Charaktere begeistert „Selbst Bubi war ein echter Bubi“, lobt der 69-Jährige. In der Pause suchte er backstage den Kontakt zu den Schauspielern, nein überwiegend Schauspielerinnen. Denn Otto Waalkes zeigte sich besonders angetan davon, dass alle sieben Zwerge wie auch die weiteren – eigentlich männlichen – Hauptrollen von Schülerinnen gespielt wurden, ist doch das Ziel vieler Witze das weibliche Geschlecht. Jeder – ob aus Theater-, Band-, Bühnenbild- oder Backstage-AG – erhielt die Chance, ein Foto mit Otto Waalkes zu machen, große Komplimente für die individuelle Leistung wurden zahlreich von ihm verteilt. „Das Zusammenspiel von der tollen Schulband und dem Ensemble hat super funktioniert und die Umbaupausen gelungen überbrückt“, sagte Waalkes. Auch nach der Pause harmonierte die Band mit dem Theaterstück, die Darsteller mit dem Publikum. So wurde die Aufführung mit einem großen Beifall belohnt

Geschenk an den Ostfriesen

Die Schülerin Carolin Kolbe zeichnete das Originalplakat der Theateraufführung in drei monatiger Fleißarbeit, welches dem Ostfriesen auf der Bühne als Geschenk bei tosendem Beifall überreicht wurde.

Bleibende Eindrücke auf beiden Seiten

Die Schüler des Gymnasiums an der Willmsstraße führten „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ als Theaterstück auf. Der Vater des Stücks saß überraschend im Publikum. Foto: Manuel Titze

Otto Waalkes bedankte sich, sang mit Ensemble und Zuschauern noch „Hey Zwerge, hey Zwerge, hey Zwerge, ho“ posierte auf dem gemeinsamen Gruppenbild, machte noch ein paar letzte Fotos und ließ dann ein begeistertes Willms zurück, das sich noch lange an den Besuch von Otto Waalkes erinnern wird – an dessen wertschätzende Grundhaltung, dessen aufrichtiges Interesse, dessen Begeisterungsfähigkeit, dessen ständigen Wunsch nach Inspirationen und dessen Offenherzigkeit. Otto Waalkes bedankte sich letztlich noch einmal dafür, dass das Willms seine „7 Zwerge“ erstmals auf die Bretter des Schultheaters gehoben hatte, und hob hervor, dass er das Willms als starke Gemeinschaft erlebt habe, in der er sich sofort sehr wohl gefühlt habe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN