Ersthelfer löschen sofort Auto brennt im Kreisel in Delmenhorst

Von Kai Hasse

Ein Peugeot-Cabrio war in Hasport in Brand geraten. Foto: aktuellfotoEin Peugeot-Cabrio war in Hasport in Brand geraten. Foto: aktuellfoto

Delmenhorst. Bei einem Fahrzeugbrand in Delmenhorst kam es zu Verkehrsbehinderungen in Hasport. Ein Auto war im Kreisel am Niedersachsendamm in Brand geraten. Niemand wurde verletzt.

Noch rechtzeitig sein Auto verlassen konnte ein älterer Mann, der am Mittwoch, 30. Mai, gegen 15.30 Uhr am Kreisel am Niedersachsendamm in Delmenhorst unterwegs war. Im Motorraum seines Cabrios mit Bremer Kennzeichen war unvermittelt ein Feuer ausgebrochen. Er bemerkte den Brandgeruch und hielt im Kreisel. Sei Motorraum stand zu der Zeit bereits in Flammen. Laut Polizei hat ein Ersthelfer vom nahegelegenen TÜV-Gelände das Feuer schnell eindämmen können. Die Berufsfeuerwehr Delmenhorst kümmerte sich anschließend um das Feuer.

An dem Wagen, der im Kreisel stand, konnte niemand vorbeifahren. So kam es zu großen Verkehrsbehinderungen rund um die Zufahrtsstraßen des Kreisels. Verletzt wurde niemand.