Ein Bild von Marco Julius
30.05.2018, 16:32 Uhr KOMMENTAR

Standort Mitte: Blick nach vorn richten

Kommentar von Marco Julius

Das Krankenhaus in Mitte ist Geschichte. Foto: Marco JuliusDas Krankenhaus in Mitte ist Geschichte. Foto: Marco Julius

Delmenhorst. Das nahende Insolvenzverfahren der Stiftung St. Josef eröffnet Chancen für die Innenstadtentwicklung. Ein Kommentar von Marco Julius

Mit der nahenden Eröffnung des Insolvenzverfahrens rückt der Standort Mitte wieder in den Fokus. Lässt man den Blick zurück – und damit auch die JHD-Debatte – einmal außen vor und schaut nur in die Zukunft, dann muss man sagen: die Frage, was aus dem Grundstück und den Immobilien wird, ist nicht nur für Stadtplaner fantasieanregend, sondern sie muss für die Stadt eine hohe Priorität haben. Direkt angrenzend an die Innenstadt, in Blickweite zum Bahnhof, vielmehr Toplage geht nicht. Die „Achse des Neuen“, die laut Oberbürgermeister Axel Jahnz einst mit dem JHD in Mitte für die Stadt entstehen sollte, muss noch immer das Ziel sein. Auch ohne ein Krankenhaus.


Der Artikel zum Kommentar