Zahl der Arbeitslosen gesunken Mai belebt Delmenhorster Arbeitsmarkt

Von Marco Julius

Der Wonnemonat Mai hat eine positive Wirkung auf den Delmenhorster Arbeitsmarkt gehabt. Foto: Jens Kalaene/dpaDer Wonnemonat Mai hat eine positive Wirkung auf den Delmenhorster Arbeitsmarkt gehabt. Foto: Jens Kalaene/dpa

Delmenhorst. Sowohl in der Stadt Delmenhorst als auch im Gesamtgebiet der Geschäftsstelle sind weniger Menschen arbeitslos gemeldet als im April. Für den Monat Juni wird jetzt allerdings eine Delle befürchtet.

Der Wonnemonat Mai hat eine positive Wirkung auf den Delmenhorster Arbeitsmarkt gehabt. Das belegen die aktuellen Zahlen im Bereich der Geschäftsstelle Delmenhorst der Agentur für Arbeit, zu dem auch Ganderkesee gehört. Die Zahl der Arbeitslosen ist demnach im Mai um 63 Personen oder 1,5 Prozent gesunken, sodass nun 4276 Frauen und Männer bei der Arbeitsagentur und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet sind. Im Vergleich zum Vorjahresmonat Mai 2017 ist die Zahl der Arbeitslosen damit um 10,0 Prozent oder 475 Personen niedriger. Die Arbeitslosenquote beträgt im Mai 7,6 Prozent, im Vorjahr lag sie bei 8,4 Prozent.

„Auch der Mai bescherte uns zurückgehende Arbeitslosenzahlen“, sagt Dr. Thorsten Müller, Leiter der Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven. „Wiederum waren Arbeitskräfte im Produzierenden Gewerbe und der Bauwirtschaft besonders gefragt. Auch in der Logistik wurde verstärkt Personal eingestellt.“

Positive Entwicklung auch im Stadtgebiet

Blickt man allein auf das Stadtgebiet Delmenhorst, ergibt sich folgendes Bild: Die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai um 53 Personen oder 1,4 Prozent zum Vormonat gesunken. 3662 Frauen und Männer waren bei der Arbeitsagentur und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gibt es 451 Arbeitslose weniger (-11 Prozent). Die Arbeitslosenquote beträgt im Mai 9,3 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 10,4 Prozent.

Müller sagt: „Weil auf dem Arbeitsmarkt nicht immer potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den gesuchten Qualifikationen zu finden ist, geht die Strategie dahin, dass Unternehmen ihr bewährtes Personal halten und an sich binden. Das zeigen unsere Zahlen: Die Zahl der Kündigungen ist niedriger als im Vorjahr. Auch die Zahl der Neueinstellungen liegt leicht unter der des Vorjahres.“

Im Juni Delle erwartet

Für den Juni rechnet der Agenturchef allerdings ganz allgemein mit einer leichten Delle in der guten Entwicklung: „Die Sommerferien und das Ausbildungsende haben Einfluss auf den Arbeitsmarkt, wir müssen uns daher für den nächsten Monat auf leicht steigende Arbeitslosenzahlen einstellen.“

Im Mai waren der Agentur für Arbeit für Delmenhorst 201 neue offene Stellen gemeldet, das entspricht im Vergleich zum April einem Plus von 73. Insgesamt waren im Mai 712 offene Stellen im Bestand, 38 mehr als im April, elf mehr als im Mai 2017.