Ermittlungen abgeschlossen Defekt ist Ursache für Hausbrand in Delmenhorst

Von Jan Eric Fiedler

Die Flammen haben das Wohnhaus am Dwoberger Heuweg komplett zerstört. Foto: NonstopnewsDie Flammen haben das Wohnhaus am Dwoberger Heuweg komplett zerstört. Foto: Nonstopnews

Delmenhorst. Ein technischer Defekt ist die Ursache des Feuers, das am Pfingstmontag ein hölzernes Einfamilienhaus am Dwoberger Heuweg in Delmenhorst zerstört hatte. Die Ermittlungen der Polizei sind abgeschlossen.

Laut Mitteilung der Polizei wurde der Brandort gemeinsam mit einem Gutachter nochmals begangen und inspiziert. „Brandursächlich ist demnach ein technischer Defekt“, heißt es in der Mitteilung.

Auch zwei Autos waren ausgebrannt

Das Feuer war am Pfingstmontag, 21. Mai, am Vormittag ausgebrochen und hatte das Einfamilienhaus komplett zerstört. Auch zwei Autos, die am benachbarten Doppelhaus standen, brannten aus. Die Polizei schätzte den Schaden auf 350.000 Euro.