zuletzt aktualisiert vor

Sperrungen im Stadtgebiet aufgehoben Liveticker zum Nachlesen: Bombe in Delmenhorst erfolgreich entschärft

Sprengmeister Hans Mohr (3. von links) und sein Team mit dem in Delmenhorst geborgenen und entschärften Blindgänger. Foto: Kai HasseSprengmeister Hans Mohr (3. von links) und sein Team mit dem in Delmenhorst geborgenen und entschärften Blindgänger. Foto: Kai Hasse 

Delmenhorst. Der Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg, der im Delmenhorster Stadtosten entdeckt worden war, wurde am Mittag erfolgreich entschärft. Die Sperrungen im Stadtgebiet wurden aufgehoben. Der Liveticker zum Nachlesen.

LIVE: ENTSCHÄRFUNG DER BOMBE IN DELMENHORST

May 17, 2018 at 1:57 PM

Herzlich willkommen zu unserem Liveblog zur Bombenentschärfung!

 
Im Delmenhorster Stadtgebiet ist eine Fliegerbombe gefunden worden. Der Blindgänger soll am Freitag, 18. Mai 2018, ab 12 Uhr entschärft werden. 5000 Menschen müssen dafür ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Die Evakuierung beginnt um 8 Uhr.
 
Dieser Bereich im Delmenhorster Stadtosten wird von der Evakuierung betroffen sein. Karte: Stadtverwaltung
 
Wir berichten hier am Freitag ab 8 Uhr live von der Evakuierung und der Entschärfung der Bombe. 
Nico Buchholz
May 18, 2018 at 7:18 AM
Nach der Entdeckung eines Blindgängers im Stadtosten musste am gestrigen Donnerstag der vorgesehene Evakuierungsbereich ausgeweitet werden: 
Karte: Stadtverwaltung
Corinna Berghahn
May 18, 2018 at 7:22 AM
Von der Evakuierung sind einschließlich der Erweiterung etwa 5000 Menschen betroffen, rund 800 mehr als vor der Erweiterung der Evakuierungszone. In dem Bereich befinden sich unter anderem ein Seniorenwohnheim, zwei Grundschulen, zwei Kindertagesstätten und ein Jugendhaus. Diese Einrichtungen sind bereits informiert.
Corinna Berghahn
May 18, 2018 at 7:31 AM

Verkehr kommt zum Erliegen

Aufgrund der nötigen Sperrungen ist am Freitag mit erheblichen Verkehrsbehinderungen auch im übrigen Stadtgebiet zu rechnen. Es wird dringend empfohlen, auf vermeidbare Autofahrten zu verzichten. Wenn das nicht möglich ist, sollte der Stadtosten möglichst großräumig umfahren und mehr Zeit als üblich eingeplant werden.
Corinna Berghahn
May 18, 2018 at 7:40 AM

Bahnverkehr betroffen

Der Bahnverkehr von und nach Bremen kann zunächst noch weiter fließen. Ab 8 Uhr wird der Bahnhof Heidkrug jedoch nicht mehr bedient. Die Züge fahren dann ohne Halt durch. Ab 12 Uhr wird der Bahnverkehr zwischen Delmenhorst und Bremen in beide Richtungen bis zur Entwarnung vollständig eingestellt.

Corinna Berghahn
May 18, 2018 at 7:45 AM

Zuhause bleiben keine Option

Die Evakuierung ist verpflichtend. Sie wird von der Polizei kontrolliert und nötigenfalls durchgesetzt. Es gibt keine Ausnahmen. Anweisungen der Einsatzkräfte ist nicht zuletzt zur eigenen Sicherheit unbedingt Folge zu leisten.

Corinna Berghahn
May 18, 2018 at 7:45 AM

Mit weißem Tuch kenntlich machen

Wer das Gebiet nicht selbstständig verlassen kann, wird gebeten, sich unter der Bürgertelefon-Nummer (04221) 99-1600 bei der Stadtverwaltung zu melden. Es ist unter(04221) 99-1600  erreichbar. Sofern das nicht möglich ist, können Betroffene ein weißes Tuch sichtbar ins Fenster hängen. Sie werden dann abgeholt.

Corinna Berghahn
May 18, 2018 at 7:49 AM
Das Bürgertelefon ist bereits jetzt erreichbar. Dafür muss die Nummer (04221) 99-1600 gewählt werden.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 7:59 AM
In Delmenhorst beginnt jetzt die größte Evakuierungsaktion der neueren Geschichte in Delmenhorst: Rund 5000 Menschen im Stadtosten müssen bis 9 Uhr zwingend ihre Wohnungen und Häuser verlassen. Auch wer nicht direkt betroffen ist, sollte die Ereignisse im Blick haben: Es ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen bis in den frühen Nachmittag zu rechnen.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:01 AM
Die Polizei hat mit der Sperrung der Straßen begonnen. Wie hier an der Bremer Straße kann nicht mehr in die Sperrzone gefahren werden.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 8:02 AM
In den evakuierten Gebieten wird die Polizei für Sicherheit und Schutz sorgen, damit Langfinger keine Chance haben.
marco.julius
May 18, 2018 at 8:15 AM
Es besteht laut Mitteilung der Stadtverwaltung keine unmittelbare Gefahr für die Bevölkerung. Der Kampfmittelräumdienst soll die Fundstelle aufgraben und den mutmaßlichen Blindgänger entweder abtransportieren oder an Ort und Stelle unschädlich machen. 
marco.julius
May 18, 2018 at 8:17 AM

Aufgrund der Bombenentschärfung kommt es bis auf Weiteres zu Einschränkungen auf den Delbus-Linien 201 und 204. Die Linie 201 verkehrt vom ZOB nur noch bis zur Haltestelle „Feldstraße“. Alle folgenden Haltestellen bis einschließlich Roland-Center entfallen. Die Haltestelle „Feldstraße“ wird in den Lübecker Weg verlegt. Die Linie 204 verkehrt vom ZOB nur noch bis zur Haltestelle „Lüneburger Straße“. Alle folgenden Haltestellen bis einschließlich Roland-Center entfallen.

marco.julius
May 18, 2018 at 8:18 AM
Auf diesem Grundstück an der Langenwischstraße wird die Entschärfung der mutmaßlichen Fliegerbombe vorbereitet. Die Experten werden sich zur Mittagszeit an die entscheidenden Arbeiten machen. 
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:21 AM
Den Ernst der Lage haben wohl noch nicht alle begriffen oder es fehlt manchen immer noch an Information: Einzelne Autofahrer wollen immer noch in das Sperrgebiet einfahren, obwohl dies seit 8 Uhr untersagt ist.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:27 AM
Dass der Tag heute nicht für alle Menschen einfach ist, zeigt sich etwa an der Hindenburgstraße: Ein Rollstuhltaxi für zwei betagte Menschen in den Neunzigern hat eine Familie erst für 8.50 Uhr bestellt. Dann aber darf eigentlich niemand mehr in die Evakuierungszone einfahren.   
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:33 AM
Schollendamm - Syker Straße: Die Feuerwehr informiert die Anwohner mit Lautsprecher.
kai.hasse
May 18, 2018 at 8:39 AM
Ein ungewohntes Bild: Am Bahnhof Heidkrug hält heute Vormittag kein Zug mehr. Alle Bahnen, die bis 12 Uhr noch verkehren dürfen, fahren durch.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:42 AM
Gebetsmühlenartig weisen die Polizisten rund um das Sperrgebiet Auto- und Fahrradfahrer ab, die noch hinein fahren wollen. Nur noch Polizei- und Feuerwehrautos dürfen rein.

Autofahrer werden über Berliner Straße und Hasporter Damm umgeleitet.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 8:48 AM
Die Spezialisten sind inzwischen auch vor Ort. Für sie wird es die nervenaufreibendste Aufgabe heute.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:51 AM
Eine große Belastung stellt der heutige Tag auch für die mehr als 70 betagten Bewohner des "Haus am Park" an der Langenwischstraße dar. Weil auch die Seniorenresidenz geräumt werden muss, sind zahlreiche Transportfahrzeuge vor Ort.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:54 AM
Menschen warten an einem Sammelpunkt darauf, dass sie abgeholt werden.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:55 AM
Am Hasporter Damm fließt der Verkehr Richtung Autobahnauffahrt zur A 28 ruhig und flüssig.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 8:57 AM
Manche nehmen es gelassen und machen das Beste aus dem Tag. Nachbarn des Grundstücks, auf dem die mutmaßliche Fliegerbombe gefunden wurden, sagten einem unserer Reporter: "Wir haben jetzt 40 Jahre mit der Bombe hier gelebt. Wir gehen erstmal frühstücken und sehen, was der Tag bringt." 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 8:58 AM
Rund 20 Menschen warten bei Netto darauf, dass sie in eine Notunterkunft gebracht werden.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:01 AM
Unsere Reporter treffen aber auch auf verärgerte Menschen: Sie berichten davon, dass sie seit einer Stunde auf den Bus warten, der sie abholen soll, und allmählich frieren. 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:02 AM
Am Kiosk Schollendamm - Syker Straße — direkt an der Grenze des Evakuierungsbereichs — trudeln derzeit nur wenige Kunden ein. Kiosk-Besitzerin Blanka Wasmann beobachtet vor allem Bewohner, die aus dem Gebiet fahren. Sie glaubt, dass es noch voll wird am Kiosk. Immerhin lockt der Eurojackpot — mit 78 Mio Euro.
kai.hasse
May 18, 2018 at 9:05 AM
Die Evakuierung der Seniorenresidenz an der Langenwischstraße läuft. Ein großer Bus der Feuerwehr nimmt viele Menschen auf.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:07 AM
Sabine Fischer, Leiterin der Kita Langenwisch, hat ihre Kita vorbereitet und passiert nun den Grenzpunkt Schollendamm. Die Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften laufe gut, meint sie. Angespannt ist sie. „Wären Sie das nicht?“ ... Ihre Kita liegt 100 Meter von der Bombe entfernt.
kai.hasse
May 18, 2018 at 9:08 AM
Der Unmut an der Sammelstelle bei Netto hält an. Die Polizei wird gefragt, wann der Bus kommt, der die Menschen abholt. Man sei in Verbindung, lautet die Antwort ...
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:11 AM
Die Polizei bittet alle Bürgerinnen und Bürger, den Evakuierungsraum weiträumig zu umfahren. Alle Zufahrtsstraßen in den Evakuierungsbereich sind bereits gesperrt. Es ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen im gesamten Stadtgebiet von Delmenhorst zu rechnen. "Verzichten Sie, wenn möglich auf die Nutzung Ihres Pkw, oder planen Sie ein Vielfaches der normalen Fahrzeit ein", teilt die Polizei mit..
marco.julius
May 18, 2018 at 9:13 AM
Ein ungewohntes Bild: Die Bremer Straße wirkt wie ausgestorben.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:14 AM
Gute Fahrt: Auch an der Berliner Straße ist es aktuell ruhig.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 9:14 AM
Die Ersten derer, die noch auf den Bus in eine der Notunterkünfte warten, gehen wieder nach Hause - um sich Kaffee zu holen.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:20 AM
In Höhe Netto an der Bremer Straße brandet Jubel auf: Zwei Busse holen die Wartenden ab. "Evakuierung" steht auf dem Leuchtschild der Fahrzeuge. Kleines Problem: Die Fahrer wissen gerade nicht, wohin sie die Menschen bringen sollen, Es wird nachgefragt.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:25 AM
Noch wird mit der Polizei geklärt, wohin die Busse fahren sollen.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:32 AM
Auch beim Hotel Thomsen wird jetzt eingesammelt. Eigentlich sollten die Menschen an den Sammelstellen schon längst fortgebracht sein. Aber für alle Beteiligten scheint es ein Tag zu sein, der sie vor so noch nicht im Ernstfall erlebte Aufgaben stellt
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:35 AM
Gabriele Kröner wohnt an der Grenze: Ihre Straßenseite sicher, die gegenüberliegende Seite Sperrgebiet. „Man hat schon Respekt davor“, sagt sie. Sie geht mit Hündchen zur Tochter frühstücken, dann zur Arbeit. Der Nachbar von drüben hat gepackt, auch das Sparbuch.
kai.hasse
May 18, 2018 at 9:38 AM
Etliche Menschen sind inzwischen in den Notunterkünften, wie hier an der IGS, angekommen.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:41 AM
An einer der vier Notunterkünfte wird der Empfang der alten Menschen aus dem "Haus am Park" vorbereitet. Nicht nur die Johanniter sind als Hilfsorganisation mitten im Geschehen.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:44 AM
Evakuierungsbusse fahren ab der Einsatzzentrale am Reinersweg.
kai.hasse
May 18, 2018 at 9:45 AM
Auch wenn man gerade auf dem Wochenmarkt in Düsternort ist, hört man viele Gespräche, die sich um die Evakuierung drehen. So etwas erlebt Delmenhorst - zum Glück - eben nicht jeden Tag. 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:55 AM
Der Andrang in den Notunterkünften hält sich offenbar in Grenzen. Rund 40 Menschen haben sich in die Sporthalle der IGS bringen lassen, wo es noch viel Platz gibt.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 9:56 AM
Eine Bewohnerin der Celler Straße sieht den Tag sehr gelassen und mit Humor. „Fahren Sie nicht auf die andere Straßenseite!“ sagt sie. Sie stammt aus dem Raum Köln. Dort gibt es öfter Evakuierungen.
kai.hasse
May 18, 2018 at 9:58 AM
Was direkt an der Stelle, wo die Bombe entschärft werden soll, passiert, können wir Ihnen natürlich nicht zeigen. Auch wir hängen an unserem Leben - und außerdem ist der Evakuierungsbereich auch für die Presse gesperrt. Sogar die Stadtspitze lässt sich dort nicht sehen.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:02 AM
Für vorübergehend evakuierte Kinder wie Anastasia und Mina wird die Notunterkunft zum Spielplatz, samt kleinem Zoo.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:05 AM
Jetzt gerade warten unsere Reporter auf die ersten Einschätzungen der Verwaltungsspitze und der leitenden Einsatzkräfte. Am Rande des Evakuierungsbereichs ist ein Pressegespräch angesetzt.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:08 AM
Von Anwohnern aus dem Evakuierungsgebiet hören wir, dass offenbar nicht alle Straßen im Vorfeld auf Anhieb mit den angekündigten Flugblättern zur Aktion versorgt worden sind. Im Einzelfall sei dies erst auf Nachfrage geschehen.   
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:14 AM
Das erste Zwischenfazit der Einsatzleitung zur Evakuierung verschiebt sich etwas.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:16 AM
Noch ein Eindruck vom Fundort der mutmaßlichen Fliegerbombe. Inzwischen wird dort kontinuierlich und konzentriert gearbeitet. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:17 AM
An den Polizeiabsperrungen reagieren viele, die von der Polizei abgewiesen werden, vergrätzt. Man bekäme glatt den Eindruck, dass die öffentlichen Informationen nicht gereicht hätten, meint ein Beisteher ironisch.
kai.hasse
May 18, 2018 at 10:20 AM
Auch auf den Bahnhöfen sind die Informationen ganz auf die besonderen Ereignisse umgestellt. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:22 AM
Jahnz eröffnet PK: "Wir sind mit dem Verlauf sehr sehr zufrieden".
Mareike Bader
May 18, 2018 at 10:25 AM
Thomas Stalinski, Fachdienstleiter Feuerwehr,
"Seit 8.30 Uhr hat der Kampfmittelräumdienst seine Arbeit begonnen". Seit 9 Uhr kontrolliert die Polizei das Evakuierungsgebiet, das soll bis 12 Uhr dauern.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 10:25 AM
Erste Erkenntnis der Verantwortlichen von Stadt und Einsatzkräften: Das befürchtete Verkehrschaos im Stadtgebiet gibt es so nicht.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:28 AM
Jörn Stilke: "Noch haben wir das Ding nicht gesehen" zur mutmaßlichen Zehn-Zentner-Bombe. 260 Kräfte sind im Einsatz, auch aus Bremen.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 10:31 AM
Auch die Shell-Tankstelle an der Syker Straße ist verlassen. Im Gegensatz zu anderen Betrieben im Evakuierungsgebiet, die nach der gelungenen Entschärfung öffnen wollen, bleibt sie heute ganz geschlossen. Die Angestellten hätten ein zu weite Anfahrt für eine nur kurze Arbeitszeit. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:31 AM
Leiterin Stab, Petra Gerlach: Mussten etwa 30 Menschen helfen. Wie viele Menschen in den Notunterkünften sind, kann nicht gesagt werden. "Wichtiger war zuerst die Evakuierung."
Mareike Bader
May 18, 2018 at 10:33 AM
Oberbürgermeister Axel Jahnz: "Das ist nicht alltäglich in Delmenhorst." Lobt und Ruhe und Gelassenheit. Einen Zeitplan kann er nicht nennen. "Jetzt lassen wir die Leute vor Ort arbeiten"
Mareike Bader
May 18, 2018 at 10:39 AM
Damit alle sehen können, welches Fundstück Delmenhorst mehrere Tage in Atem gehalten hat, sollen die Medien nach Möglichkeit später Bilder vor Ort machen dürfen. Erst einmal denken wir aber an die Spezialisten, die jetzt ihre schwierige Arbeit leisten, und wünschen ihnen allen erdenklichen Erfolg.     
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:41 AM
Jörn Stilke, leitender Kriminaldirektor, fasst die Verkehrslage zusammen.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 10:48 AM
Die Johanniter sind in der Sporthalle der IGS auch darauf vorbereitet, Kindern unter den Evakuierten etwas Abwechslung zu bieten.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:53 AM
Die Behörden konnten gar nicht anders handeln, als für viele Menschen ausreichend Platz in den Notunterkünften bereitzustellen. Doch hier in der IGS-Sporthalle wird er nur sehr eingeschränkt genutzt.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 10:55 AM
Oberbürgermeister Axel Jahnz hofft, dass am frühen Nachmittag die Evakuierung abgeschlossen werden kann.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 10:58 AM
Vagabundin für einen Tag: Christa Kiedrowski, mit Frieda auf dem Kindersitz, ist auf dem Stickgraser Damm unterwegs von Freunden zur Schwiegermutter. Sie wohnt im Evakuierungsgebiet und wandert mit dem Fahrrad. Im Gepäck: Trinken, Essen, Wechselklamotten und viele Kinderbücher über Autos und andere Fahrzeuge. Ihr Eindruck: Gruselig, wenn Wagen mit Lautsprecher einen aus dem Haus bitten. Aber keine Angst. „Ich gehe davon aus, dass alles gut wird.“
kai.hasse
May 18, 2018 at 10:59 AM
Noch sind laut Oberbürgermeister Axel Jahnz alle Optionen offen: Sollte es sich tatsächlich um eine Bombe handeln, müssten die Experten schauen, wie damit umzugehen sei: entschärfen, abtransportieren, kontrolliert sprengen. Diese Möglichkeiten bestehen.
marco.julius
May 18, 2018 at 11:01 AM
Auch wenn die Situation für Delmenhorst nicht alltäglich sei, sagt Oberbürgermeister Axel Jahnz: "Wir sind auf derartige Dinge vorbereitet." Es zeige sich, wie wichtig es sei, immer wieder den Ernstfall zu proben. 
marco.julius
May 18, 2018 at 11:03 AM
Noch einmal wichtig für alle, die heute mit dem Bus fahren wollen: Es gibt heute ein paar Einschränkungen bei der Delbus. Und auch der Zugverkehr läuft nur noch bis voraussichtlich 12 Uhr zwischen Delmenhorst und Bremen. Dies gilt für beide Fahrtrichtungen. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 11:06 AM
Die Polizei Delmenhorst wird von Kollegen aus dem Landkreis Oldenburg und aus der Wesermarsch am heutigen Tag unterstützt. "Blaulicht hilft Blaulicht", lautet die Devise.
marco.julius
May 18, 2018 at 11:08 AM
Das Medieninteresse ist groß. Oberbürgermeister Axel Jahnz zieht eine erste Bilanz des laufenden Einsatzes.
 
marco.julius
May 18, 2018 at 11:10 AM
Polizei-Chef Jörn Stilke betont, dass die Evakuierung weitgehend reibungslos läuft.. In "ein, zwei, drei Fällen" habe die Polizei aber ein paar freundliche Worte sprechen müssen, weil Bewohner nicht freiwillig ihr Haus verlassen wollten.
marco.julius
May 18, 2018 at 11:15 AM
Leiterin Stab, Petra Gerlach, sagt, dass rund 30 Menschen bei der Stadt Hilfe angefordert haben, weil sie dass Sperrgebiet nicht allein verlassen konnten.
marco.julius
May 18, 2018 at 11:17 AM
 Oberbürgermeister Axel Jahnz macht klar, dass er den gefährlichen  Job der den Kampfmittelbeseitiger nicht haben wolle. Er vertraue voll auf die Arbeit der Experten.
marco.julius
May 18, 2018 at 11:19 AM
Nadine Grunewald
May 18, 2018 at 11:19 AM
Ein paar Zahlen: zehn Reisebusse sind zum Abtransport im Einsatz, 60 Einsatzfahrzeuge sind vor Ort.
marco.julius
May 18, 2018 at 11:22 AM
Während viele Delmenhorster in Wartestellung verharren, sind die Experten an der Langenwischstraße bei der Arbeit. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 11:27 AM
Unsere Redaktion ist an den diversen Schauplätzen live vor Ort, aber auch Presse- und Fernsehteams von außerhalb haben sich eingefunden: Der Tag der Bombenentschärfung beschert Delmenhorst einen großen Medienrummel.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 11:31 AM
Das Bürgertelefon der Stadt  ist weiterhin unter  (04221) 99 1600 erreichbar. Vier Leitungen sind freigeschaltet und werden laut Stab-Leiterin Petra Gerlach reichlich genutzt. 
marco.julius
May 18, 2018 at 11:32 AM
Zur Erinnerung: Der Verdacht auf eine nicht detonierte Fliegerbombe hat sich bei vorbereitenden Routineuntersuchungen für eine Baustelle im Bereich Stickgras/Langenwisch ergeben. Bei einer gezielten Überprüfung hat er sich weiter erhärtet. Experten schätzen die mutmaßliche Bombe auf mindestens zehn Zentner.
marco.julius
May 18, 2018 at 11:36 AM
Feuerwehr-Chef Thomas Stalinski lobt in einer ersten Bilanz "die Vernunft der Bevölkerung".
marco.julius
May 18, 2018 at 11:37 AM
Funda Erserver hat die Evakuierung kalt erwischt. "Nö. Gibt's heute nicht", sagte der Busfahrer der Linie 204 als sie zum Kaufland fahren wollte. Sie hatte auf eine Umleitung gehofft. Stattdessen sprang ihr Chef Sehmuz Kara ein und brachte Erserver zum Prinz Imbiss.
Sie hofft auf ein baldiges Ende der Evakuierung, denn ihr kleiner Sohn ist noch bei den Großeltern in Bremen.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 11:40 AM
Viele der 5000 Delmenhorster aus dem Evakuierungsgebiet sind wohl ganz normal bei der Arbeit oder aber privat untergekommen. Anders ist kaum zu erklären, dass im Festsaal der syrisch-orthodoxen Kirche an der Elsflether Straße, der als vierte Notunterkunft eingerichtet wurde, niemand anzutreffen ist. Obwohl alles dafür hergerichtet ist.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 11:42 AM
Bei Olaf Thomsen, Miteigentümer des Hotels an der Bremer Straße, ist es recht ruhig. Eines seiner Häuser ist offen, das andere (im Hintergrund) liegt im Sperrgebiet. Die Polizei hat schon 100 Meter vor seinem Haus gesperrt, was sein Hotel zu einer Art Oase im „Niemandsland“ macht. Einige Menschen der Sperrzone haben sich ein Tageszimmer genommen, weil sie nach der Spätschicht schlafen müssen oder die Oma ein Bett braucht. Und ein Gast hat sein Home-Office bei Thomsen eingerichtet. Gespräch am Tresen: „Wir warten hier einfach auf das, was kommt."
kai.hasse
May 18, 2018 at 11:52 AM
Nach wie vor gilt: In das Evakuierungsgebiet darf niemand rein, auch kein Anwohner. Dies ist allein den Einsatzkräften vorbehalten. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 11:55 AM
Nur noch wenige Minuten: Um 12 Uhr wird der Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Bremen und Delmenhorst in beiden Richtungen eingestellt.  
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 11:56 AM
Auch rund um das Sperrgebiet sind viele Fenster vorsorglich in Wohnungen geöffnet, auch wenn dort nicht evakuiert wurde.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 12:05 PM
Man kann es gar nicht oft genug betonen: 260 Menschen kümmern sich heute direkt im und am Evakuierungsgebiet darum, dass alles geordnet abläuft, darunter 150 Polizisten und 30 zivile Kräfte. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:09 PM
So wird das Warten erträglicher: In der Sporthalle der IGS gibt es auch etwas zu essen.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:12 PM
Der ganze Presserummel ist der IGS-Schulleitung inzwischen wohl zu viel geworden. Die diversen Medien sind gebeten geworden, das Schulgrundstück zu verlassen.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:18 PM
Es ist weiter ungewöhnlich ruhig in der Stadt, auch jetzt, wo zusätzlich zum Straßenverkehr nach Erfordernis des Sprengmeisters auch der Zugverkehr eingeschränkt werden könnte. Punkt 12 Uhr war dies noch nicht der Fall.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:20 PM
Die Bremer Straße ist zwar schon kurz vor dem Hotel Thomsen gesperrt — aber für eine geplante Trauerfeier im Hotel werden die Gäste 100 Meter weiter gelassen.
kai.hasse
May 18, 2018 at 12:21 PM
Eine Pendlerin, die nach Bremen muss, sitzt in der Patsche. Die Züge fahren nicht mehr und am Bahnhof sind keine Taxis zu finden, berichtet sie. Auch der Weg mit dem Fahrrad ist nicht einfach, die Bremer Straße ist nach wie vor gesperrt.

Gäste der Trauerfeier bei Thomsen dürften die Sperrung an der Kreuzung Lübecker Weg passieren. Sie bekommen aber direkte Anweisung auf gleichem Wege wieder zurück zu fahren.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 12:31 PM
Die ersten der Evakuierten fiebern schon der Rückkehr in die eigenen vier Wände entgegen. In einer Notunterkunft sagt eine Frau: "Ich hab mit dem Nachbarn abgemacht, wer zuerst zuhause ist, macht bei dem anderen die Fenster zu." Die Menschen waren von der Polizei im Vorfeld gebeten worden, ihre Fenster auf Kipp zu lassen für den Fall, dass es doch zu einer Detonation kommen könnte.   
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:36 PM
Postbote Dimitri Jakobi fährt unter anderem an der Bremer Straße die Post aus. Heute ist etwa ein Drittel seiner Strecke gesperrt. Die Austragung werde morgen nachgeholt. Die Situation genießt er in Teilen: „ Ruhige Straße, freundliche Polizei, und mit weniger Autos ist die Luftqualitätswert viel besser.“
kai.hasse
May 18, 2018 at 12:42 PM
Manche Businsassen sind sichtlich überrascht, dass die Delbus-Buslinien 201 und 204 nur eingeschränkt verkehren. Dabei ist auch dies vorab bekanntgegeben worden.
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:45 PM
Bis zu 70 Personen fiebern an der Syker Straße dem Ende der Evakuierung entgegen. Und hoffen auf einen reibungslosen Bustransfer. Am Morgen hatte es teilweise lange Wartezeiten gegeben.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:48 PM
In der Sporthalle der BBS I sind keine Evakuierten untergebracht. "Die Halle wird nur vorgehalten, lautet die Information aus dem Sekretariat.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 12:49 PM
Seit einer Viertelstunde ist der Bahnverkehr zwischen Bremen und Delmenhorst nun eingestellt, das ist auch unter www.bahn.de an den angebotenen Verbindungen zu erkennen. Das heißt, die Entschärfung an der Langenwischstraße könnte in die heiße Phase gehen.     
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:51 PM
Im der Bäckerei-Filiale Krützkamp in der Syker Straße war am Vormittag viel los, sagt die Angestellte Chiara Liske. Sie hat kürzlich ihre Schicht begonnen — die Kollegen haben ihr berichtet. Kaffee und Brötchen seien gegangen — wie warme Semmeln eben. Die Menschen wollen mit Käffchen die Zeit überbrücken.
kai.hasse
May 18, 2018 at 12:52 PM

Flugraum wegen Blindgänger gesperrt - Flüge fallen aus

Alle Starts und Landungen am Bremer Flughafen sind im Zuge einer Bombenentschärfung in Delmenhorst am Freitagmittag für rund zwei Stunden gestrichen worden. Wie ein Flughafensprecher mitteilte, sind zwei Flüge von München nach Bremen und zurück ausgefallen. Der Flugraum über Delmenhorst sei während der Bombenentschärfung gesperrt, sagte eine Polizeisprecherin. Andere betroffene Flüge wurden unter anderem über den Flughafen Hannover umgeleitet und sollen nach dem Ende der Sperrung nach Bremen fortgesetzt werden. (dpa)

Nadine Grunewald
May 18, 2018 at 12:54 PM

"Der Blindgänger im Stadtosten ist freigelegt. Es handelt sich um einen Sprengkörper von mindestens zehn Zentnern mit zwei Zündern. Diese sollen abgetrennt und kontrolliert gesprengt werden. Dabei kann es zu kleineren Explosionsgeräuschen kommen, von denen sich die Menschen nicht beunruhigen zu lassen brauchen. Der eigentliche Bombenkörper wird abtransportiert und an anderer Stelle unschädlich gemacht." Das hat die Stadt soeben mitgeteilt.

Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:55 PM
Aktuell kreist ein Hubschrauber über dem betroffenen Bereich, um den Abschluss der Evakuierung sicherzustellen. Bislang sind laut Stadt keinerlei Probleme bekannt geworden.
marco.julius
May 18, 2018 at 12:56 PM
Ein Hubschrauber fliegt in Richtung des Einsatzgebietes.
kai.hasse
May 18, 2018 at 12:58 PM
Bei Fragen können sich Betroffene weiterhin unter der Nummer (04221) 99-1600 an das eigens eingerichtete Bürgertelefon wenden. 
 
Die Sperrung des Gebiets wird voraussichtlich mindestens bis 14 Uhr dauern, unter Umständen auch noch länger.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 12:58 PM
Zwei Soldaten in der Grundausbildung wollen nach Hause fahren. "Wir müssen einfach erst mal nach Bremen." Der Taxifahrer hat ihnen von Stau auf der Strecke berichtet. "Da ist man schnell 100 € los." Nun warten sie am Bahnhof weiter auf die Freigabe der Bahnstrecke.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 1:04 PM
Not macht erfinderisch: Griseldis Brandauer teilt sich auf dem Weg zurück von der Arbeit das Taxi nach Oldenburg mit 3 weiteren Personen.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 1:12 PM
Der Bahnverkehr zwischen Delmenhorst und Bremen ist weiterhin bis zur Entwarnung in beide Richtungen vollständig eingestellt.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 1:16 PM
Jens Hiller, Außendienstmitarbeiter der Firma „Meierguss“ (Kanaldeckel für Delmenhorst) hat sein Homeoffice im Hotel Thomsen aufgebaut. Erst gestern kam er von einer Messe in München und konnte sich nur kurz vorbereiten. Am Morgen — mit Lautsprecherwagen in den Straßen — fand er die Stimmung „etwas beklemmend. Man kann ein wenig erahnen, wie sich Menschen in Krisengebieten fühlen.“
kai.hasse
May 18, 2018 at 1:18 PM
Zum Teil muss es laut werden: Am Checkpunkt Schollendamm/Syker Straße pfeift die Polizei Radler, die in den Kieler Weg wollen, mit Nachdruck zurück.
kai.hasse
May 18, 2018 at 1:20 PM
"Wie viel kostet eine Fahrt nach Bremen?" Diese Frage können die Delmenhorster Taxifahrer nicht mehr hören. Das Roland-Center sei noch zu erreichen. Zum Bahnhof will keiner fahren. "Hasporter Damm ist dicht hin und zurück und die B75 auch", berichten sie.
Eine Fahrt nach Oldenburg kostet geschätzt 90 Euro.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 1:21 PM
Falls ihr im übrigen Delmenhorster Stadtgebiet unterwegs sein wollt: Nach unserem Eindruck sind die Straßen weitgehend frei. Das befürchtete Verkehrschaos wäre demnach ausgeblieben. Andere (siehe vorheriger Beitrag) vermitteln andere Eindrücke.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 1:30 PM
Noch nichts Neues vom direkten Ort der Entschärfung. Weiterhin gilt: Es handelt sich um einen Sprengkörper von mindestens zehn Zentnern mit zwei Zündern. Diese sollen abgetrennt und kontrolliert gesprengt werden. Dabei kann es zu kleineren Explosionsgeräuschen kommen.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 1:36 PM
Der Verkehr an Syker Straße/Schollendamm wird hektischer. Die Polizei leitet den Verkehr beharrlich um. Ein baltischer Sattelschlepper ist gestrandet.
kai.hasse
May 18, 2018 at 1:36 PM
Zwei Schülerinnen sitzen für das Rote Kreuz am Willms-Gymnasium für die Registrierung der Notunterkunft betreuen. Hier gibt es auch keine Evakuierten. Die acht Personen wurden auch zur IGS geschickt. "Wenn es so weniger sind lohnt sich das nicht."

Ein Ehepaar, das in der Sperrzone wohnt, wollte die Notunterkunft am Willms nutzen, um dort auf ihre Tochter zu warten. Den Morgen haben sie mit vielen Spaziergängen vertrieben, sagen sie.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 1:41 PM
Aktuell sorgen weiterhin rund 230 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Hilfsorganisationen sowie 30 zivile Helfer für einen reibungslosen Ablauf. Eingebunden sind rund 60 Einsatzfahrzeuge, darunter zehn Reisebusse.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 1:47 PM
Auch am Roland-Center in Bremen-Huchting sitzen Menschen fest und warten sehnlich auf die Entwarnung, damit die Delbus die Verbindung nach Delmenhorst wieder aufnehmen kann 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 1:53 PM
Delmenhorst schafft es heute mal wieder auch in die überregionalen Medien. Hier bereiten sich gerade die Kollegen vom NDR auf eine Live-Übertragung vor. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 1:58 PM
Weiterhin geht nichts auf der Bahnstrecke zwischen Bremen und Delmenhorst. Die Verbindungen in beide Richtungen sind betroffen. Foto: Nonstopnews
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:02 PM
Die Evakuierten haben den Tag insgesamt als entspannt erlebt. Die Helfer haben sich sehr um sie gekümmert. Sogar an Tischspiele wurde gedacht!
Sascha.Sebastian.Ruehl
May 18, 2018 at 2:06 PM

Die Bombe ist entschärft!

Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:07 PM

Die Sperrungen im Stadtgebiet werden jetzt aufgehoben. 

Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:09 PM
Lediglich im Bereich Syker Straße/Langenwischstraße bleibt noch eine Sperrung bestehen, um die alten Menschen aus dem Seniorenheim "Haus am Park" wieder geordnet in ihr Zuhause bringen zu können.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:11 PM
Ein Mitarbeiter der Kampfmittelbeseitigung arbeitet an der Bombe
kai.hasse
May 18, 2018 at 2:11 PM
Laut elektronischer Fahrgastinformation der Bahn kommt auch der Zugverkehr wieder in Gang.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:13 PM
Erste Momente neben dem Fundstück.
kai.hasse
May 18, 2018 at 2:18 PM
Kollektives Aufatmen in Delmenhorst! Da haben die Kampfmittelexperten einen guten Job gemacht. Nun müssen nur noch alle Menschen wieder in ihre Wohnungen und Häuser zurück.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:19 PM
In Kürze will der Stab am Ort des Geschehens über den Verlauf der Entschärfung berichten. Wir bleiben dran.
marco.julius
May 18, 2018 at 2:25 PM
Die Medienvertreter werden gegen 14.45 Uhr informiert, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.
marco.julius
May 18, 2018 at 2:36 PM
Wir sind gespannt, was Sprengmeister Hans Mohr zu sagen hat. Er wird in einigen Minuten vor die Medien treten.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:41 PM
 
"Die Züge fahren wieder", bestätigt Sabine Brunkhorst, Pressesprecherin bei der Deutschen Bahn. Die Strecke zwischen Delmenhorst und Bremen wurde kurz nach 14 Uhr freigegeben. "Es ist alles problemlos angelaufen." 
Es könne aber in den nächsten zwei Stunden noch zu Verspätungen kommen. Aktuell haben die Züge nach ihrer Information aber nicht mehr als zehn Minuten Verspätung. 
Mareike Bader
May 18, 2018 at 2:43 PM
Auch bei der Delbus läuft jetzt wieder alles normal. Das heißt, auch die Verbindungen vom und zum Roland-Center stehen jetzt wieder. 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 2:51 PM
War der Delmenhorster Einsatz ein außergewöhnlicher für die Experten? Gleich werden wir es erfahren. 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 3:00 PM
Geschafft: das Team der Kampfmittelbeseitigung mit Sprengmeister Hans Mohr (3. von links) an der Seite von Oberbürgermeister Axel Jahnz (rechts) und dem städtischen Fachbereichsleiter Rudolf Mattern (2. von rechts).
 
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 3:10 PM
Bei allen Beteiligten ist deutliche Erleichterung zu verspüren.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 3:10 PM
Die Einfahrt zur Bassumer Straße und zur Langenwischstraße bleibt bestehen, bis die Bewohner des Altenheims mit Bussen zurück gebracht sind.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 3:15 PM
Der Aldi-Markt an der Syker Straße hat kurz nach Freigabe um 14.45 Uhr wieder geöffnet. Die Mitarbeiter der Spätschicht hatten in der Nähe der Speerzone gewartet, um schnell reagieren zu können.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 3:20 PM
So lautet die Abschlussmeldung der Polizei: "Die amerikanische Fliegerbombe mit einem Gewicht von 5 Zentnern konnte vom Team des Kampfmittelbeseitungsdienst des LGLN aus Hannover erfolgreich entschärft werden. Die Polizei Delmenhorst bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für den nahezu reibungslosen Ablauf der Evakuierungsmaßnahmen und das vorbildliche Verkehrsverhalten. Der Evakuierungsbereich wurde weiträumig umfahren, viele Bürgerinnen und Bürger verzichteten heute sogar komplett auf die Nutzung ihres Pkw, sodass das erwartete Verkehrschaos ausblieb. Aktuell muss noch mit kleineren Verkehrsbehinderungen im Umfeld der Langenwischstraße gerechnet werden, da noch kleine Straßensperrungen bis ca. 16:00 Uhr aufrechterhalten werden müssen."

Ob nun fünf oder zehn Zentner, konnten wir inzwischen klären: laut Sprengmeister fünf Zentner.
Thomas Breuer
May 18, 2018 at 3:24 PM
Nach der Entschärfung. Video: Kai Hasse
marco.julius
May 18, 2018 at 3:27 PM
Eine Anwohnerin sagt angesichts der Bombe, mit Tränen in den Augen:  "40 Jahre habe ich neben der Bombe gewohnt. Wenn man jetzt sieht was das für ein Ding ist... Mir hat das nie  was ausgemacht, aber jetzt, wo ich sie sehe...."
marco.julius
May 18, 2018 at 3:34 PM
Auch der Getränkemarkt Hol ab! öffnete um 14.45 Uhr die Türe. Da warteten schon die ersten Kunden vor der Tür.
Die Mitarbeiter der Bäckerei Meyer Mönchhof informierten sich vorab beim Bürgertelefon, wann sie wieder öffnen können. Seit 15 Uhr kann beim Netto an der Bremer Straße eingekauft werden.
Die Sperrung ist unter den Kunden ein beliebtes Gesprächsthema, die Flugzeuge verkehren und auch der Autoverkehr auf den Straßen normalisiert sich wieder.
Mareike Bader
May 18, 2018 at 3:35 PM
Das Vorhaben, die Bombe ohne Schaden für Leib und Leben zu entschärfen, ist gelungen. Das öffentliche Leben in Delmenhorst normalisiert sich Stück für Stück.
Mit Dank an alle Beteiligten für ihren Einsatz verabschieden wir uns aus unserem Liveticker - und bedanken uns für Ihr Interesse!
Thomas Breuer


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN