Mehr als 30 Organisationen dabei Tag der Helfer in Delmenhorst zieht Tausende an

Von Jasmin Johannsen


Delmenhorst . Die erstmalige Teilnahme der Polizei zahlte sich bei der Großveranstaltung gleich aus. Laut Veranstalter kamen 10.000 Besucher aufs Gelände neben der Divarena.

Aktionen soweit das Auge reicht: Zum sechsten Mal fand gestern der Tag der Helfer statt. Im Neuen Deichhorst informierten sich tausende Besucher über die Arbeit zahlreicher Organisationen. Feuerwehr, Rettungskräfte, Technisches Hilfswerk (THW), Polizei und viele ehrenamtliche Helfer – sie alle stellten am Sonntag ihre Arbeit beim Tag der Helfer vor. Rund um die Divarena im Neuen Deichhorst konnten sich die Besucher wieder über Lebensretter und Nothelfer informieren und hautnah deren Arbeit miterleben. Laut Veranstalter Gerrit Schröder zog das Event mehr als 10.000 Interessierte an.

Polizei bringt Überschlag-Simulator, Pferde und Schutzhunde mit

Erstmalig nahm auch die Landespolizei an dem Spektakel teil. Ihr Überschlag-Simulator in Form eines Polizeiwagens weckte besonders das Interesse der Kleinen. Aber auch die aus Hannover angereiste Reiterstaffel mit fünf Pferden und die Vorführung der Schutzhunde brachte nicht nur Kinder zum Staunen.

Tiere beweisen Gehorsam bei Sprung durch brennenden Reifen

Hier trumpfte die Polizei mit Insiderinformationen auf. „Polizeihunde müssen immer wieder üben, mit Schuhen zu laufen“, erfuhren die Besucher unter anderem. Denn an Einsatzorten lägen oftmals Scherben, die den Tieren gefährlich werden könnten, folgte prompt die Erklärung. Der Gehorsam der Tiere ging sogar so weit, dass sie auf Kommando durch brennende Reifen sprangen.

Zwei Hubschrauber schweben ein

Ein weiterer Höhepunkt stellte die Landung zweier Hubschrauber dar. Der „Christoph Weser“ der DRF-Luftrettung und der Polizeihubschrauber „Phönix“ schwebten am Rande der Veranstaltungsfläche ein und konnten von den Besuchern bewundert werden.

330 Beteiligte machen mit

Zeitgleich demonstrierten die Mitglieder des THW ihr Können. Sie seilten sich von einem Gerüst ab. Erkunden und Mitmachen war bei der Feuerwehr und der Bundeswehr angesagt: Hier erklommen zur Abwechslung Kinder die großen Fahrzeuge. Insgesamt machten 330 Beteiligte aus 32 Organisationen beim Tag der Helfer mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN