Wahl des Vorstands Delmenhorster Handwerker vertrauen auf Britta Franke

Von Marie Busse

Bei der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft bekam Manfred Seidl (2. v.l.) den Ehrenmeisterbrief (überreicht von Britta Franke, links) und eine Urkunde als Ehrenmitglied der Friseur-Innung von Mechthild Morris (rechts) überreicht. Hartmut Günnemann gratuliert. Foto: Melanie HohmannBei der Mitgliederversammlung der Kreishandwerkerschaft bekam Manfred Seidl (2. v.l.) den Ehrenmeisterbrief (überreicht von Britta Franke, links) und eine Urkunde als Ehrenmitglied der Friseur-Innung von Mechthild Morris (rechts) überreicht. Hartmut Günnemann gratuliert. Foto: Melanie Hohmann

Delmenhorst. Kreishandwerksmeisterin Britta Franke ist am Donnerstag in ihrem Amt bestätigt worden. Manfred Seidl erhielt eine besondere Ehrung.

Die Delmenhorster Handwerker vertrauen weiter auf Britta Franke an ihrer Spitze. Die Ganderkeseer Maler- und Lackierermeisterin ist am Donnerstag auf der Mitgliederversammlung im Haus des Handwerks für drei Jahre wiedergewählt worden. Ihr zur Seite stehen weiterhin Zentralheizungs- und Lüftungsbauer Uwe Kliemisch, Dachdeckermeister Martin Wessels und Diplomingenieur Jörg Kruse. Bäckermeister Wilhelm Haferkamp wurde für den ausgeschiedenen Friseurmeister Manfred Seidl, der seit 2012 im Amt war, in den Vorstand gewählt.

„Ehrenmeisterbrief“ verliehen

Britta Franke dankte Seidl für seinen jahrzehntelangen Einsatz und zeichnete ihn mit einer der höchsten Auszeichnungen des oldenburgischen Handwerks, dem „Ehrenmeisterbrief“, aus. Es gebe immer weniger Menschen, die sicher engagieren und daher sei sein Einsatz umso wichtiger, begründete sie die Entscheidung.

Der Inhaber des Salons „La Figaro“ legte 1978 seine Meisterprüfung ab und machte sich 1982 selbstständig. Er war über drei Jahrzehnte als Arbeitgeberbeisitzer im Prüfungsausschuss tätig. 1988 wurde er in den Vorstand der Innung und 2012 zum Obermeister gewählt. Als Delegierter der Friseur-Innung vertrat er über 20 Jahre die Interessen seines Berufsstandes innerhalb der Kreishandwerkerschaft. Für seinen Einsatz für das Friseurhandwerk wurde Seidl bereits bei der Jahreshauptversammlung zum „Ehrenmitglied der Friseur-Innung“ ernannt.

Neu gewählte Delegierte

Das oberste Gremium der Kreishandwerkerschaft hat sich in den letzten Jahren zudem um beratende Mitglieder erweitert: Günther Brüning und Sven Thase wurden wiedergewählt. Carsten Wichmann rückte für Volker Kubainsky nach.