zuletzt aktualisiert vor

Trägerschaft ab 1. Mai offiziell Stadt Delmenhorst übernimmt Josef-Hospital

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die zum 1. Mai angestrebte Übernahme des Josef-Hospitals Delmenhorst durch die Stadt ist in trockenen Tüchern. Archivfoto: Melanie HohmannDie zum 1. Mai angestrebte Übernahme des Josef-Hospitals Delmenhorst durch die Stadt ist in trockenen Tüchern. Archivfoto: Melanie Hohmann

Delmenhorst. Die zum 1. Mai angestrebte Übernahme des Josef-Hospitals Delmenhorst durch die Stadt ist in trockenen Tüchern.

Das bestätigte Oberbürgermeister Axel Jahnz am Donnerstagnachmittag auf dk-Nachfrage. Die neu gegründete GmbH Stadtkrankenhaus Delmenhorst übernimmt – und das, wie geplant, rückwirkend zum 1. März. Damit verbunden ist die Aufnahme in den Niedersächsischen Krankenhausplan. Das neue Krankenhaus soll 340 Betten haben.

Förderbescheid gilt weiter

Zugleich sei es dem Rathaus gelungen, den Förderbescheid über 70 Millionen Euro für ein neues Krankenhaus aufrechtzuerhalten. Jahnz sagt: „Momentan wird in Zusammenarbeit mit dem Ministerium daran gearbeitet, den Förderbescheid von der Stadtmitte an die Wildeshauser Straße zu bekommen.“ JHD-Geschäftsführer Florian Friedel meint: „Wir starten unter neuer Trägerschaft in eine bessere Zukunft.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN