Unfall an der Mühlenstraße Rollerfahrer bei Wendemanöver in Delmenhorst verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ein Rollerfahrer und ein Autofahrer müssen wegen eines Unfalls in Delmenhorst mit einem Bußgeldverfahren rechnen. An dem Zusammenstoß am Mittwoch tragen beide eine Mitschuld. Symbolfoto: Michael GründelEin Rollerfahrer und ein Autofahrer müssen wegen eines Unfalls in Delmenhorst mit einem Bußgeldverfahren rechnen. An dem Zusammenstoß am Mittwoch tragen beide eine Mitschuld. Symbolfoto: Michael Gründel

Delmenhorst. Ein Rollerfahrer und ein Autofahrer müssen wegen eines Unfalls in Delmenhorst mit einem Bußgeldverfahren rechnen. An dem Zusammenstoß am Mittwoch nach einem verunglückten Wendemanöver tragen beide eine Mitschuld.

Ein Rollerfahrer ist bei einem unerwarteten Wendemanöver eines Autofahrers leicht verletzt worden. Laut Polizei hielt am Mittwochnachmittag gegen 16.30 Uhr ein 50 Jahre alter Delmenhorster mit seinem Wagen vor einer Ampel an der Mühlenstraße. Der hinter ihm fahrende 22-jährige Rollerfahrer aus Ganderkesee versuchte, das Auto auf der linken Seite zu überholen. In dem Moment setzte der Autofahrer zu einem Wendemanöver an und stieß gegen den Roller. Die Polizei schätzt den Schaden auf 2250 Euro. Gegen beide Männer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN