Pflanzungen zum Tag des Baumes Delmenhorst ist um zwei Bäume reicher

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Delmenhorst. Eine Ess-Kastanie bereichert die Spielwiese der Grundschule Hasbergen, eine Ungarische ein die Graft: Am Tag des Baumes sind am Mittwoch zwei Bäume in Delmenhorst gepflanzt worden.

Am Mittwoch, den Tag des Baumes, hat die Außenstelle der Grundschule Hasbergen auf ihrem Spielplatz eine neue Ess-Kastanie erhalten. Laut Stadtbaurätin Bianca Urban soll der Tag auf den Wert von Bäumen für Klima und Wirtschaft hinweisen. Die Esskastanie, der Baum des Jahres 2018 und Urban zufolge einst mit den Römern in den Bereich nördlich der Alpen gekommen, solle nicht nur ein Zierbaum sein. Die Grundschüler könnten die Früchte beispielsweise zum Basteln nutzen. Auch seien geröstete Maronen essbar.

(Weiterlesen: Tag des Baumes – Winderlinde ziert Hof der Astrid-Lindgren-Schule)

Am gleichen Tag hat der Bürgerparkverein in der Graft eine Ungarische Eiche gepflanzt. Der Baum wurde vom Vorsitzenden Klaus Bohnemann gestiftet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN