Betrunkener verletzt Beamte leicht Unfallflüchtiger schlägt Polizisten in Delmenhorst

Von Sonia Voigt

Wegen Schlägen gegen Polizeibeamte wird nun gegen einen 26-jährigen Delmenhorster ermittelt. Er verletzte zwei Beamte leicht, als diese ihn nach einer Unfallflucht stellen wollten. Symbolfoto: Michael GründelWegen Schlägen gegen Polizeibeamte wird nun gegen einen 26-jährigen Delmenhorster ermittelt. Er verletzte zwei Beamte leicht, als diese ihn nach einer Unfallflucht stellen wollten. Symbolfoto: Michael Gründel

Delmenhorst. Ein 26-jähriger Delmenhorster hat Samstagnacht am Klosterdamm auf Polizisten eingeschlagen und sie leicht verletzt. Die Beamten hatten ihn gestellt, nachdem er betrunken einen Unfall gebaut hatte.

Laut Polizeibericht überquerte der 26-Jährige gegen 22.45 Uhr aus der Estlandstraße kommend den Hasporter Damm, wo er „offensichtlich ohne abzubremsen“ gegen einen Zaun prallte. Nur durch eine Vollbremsung konnte eine stadteinwärts fahrende 49 Jahre alte Delmenhorster Autofahrerin einen Zusammenstoß mit dem querenden Wagen verhindern.

Alkoholisierter wehrt sich massiv

Der Fahrer flüchtete von der Unfallstelle, Polizeibeamte stellten ihn aber wenig später am Klosterdamm und wollten den alkoholisierten Mann mit auf die Wache nehmen. Der Delmenhorster wehrte sich aber massiv und schlug auf die beiden Polizeibeamten ein. Dabei verletzte er sie leicht. Auf der Dienststelle wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Nun ermittelt die Polizei wegen Unfallflucht und Widerstand.