Historische Stadtansicht Jahrmarkttrubel unter dem Delmenhorster Wasserturm

Von Dirk Hamm

Foto: NOZ MEDIENFoto: NOZ MEDIEN

Delmenhorst. Am heutigen Samstag geht es wieder los, das Jahrmarktvergnügen mit rasanten Fahrgeschäften und sündhaft süßen Leckereien auf den Graftwiesen.

Die Frühjahrsausgabe des Kramermarkts lockt ganz sicher wieder Scharen von Besuchern an. Nicht anders verhielt es sich wenige Jahre nach dem Krieg, wie die Stadtansicht aus dem Jahr 1950 belegt.

Warum aber wirkt der Wasserturm so besonders nah? Die Begründung ist einfach: Damals wurde der Kramermarkt noch auf dem Neuen Markt, der seit 1957 Hans-Böckler-Platz heißt, abgehalten. Der zunehmende Straßenverkehr machte bald eine Verlegung des mehrtägigen Trubels auf die 1951 von der Stadt erworbenen Graftwiesen erforderlich.

Oberbürgermeister Wilhelm von der Heyde eröffnete am 20. April 1952 den ersten Kramermarkt an neuem Ort. Foto: dk-Archiv