Ein Bild von Mareike Bader
12.04.2018, 18:48 Uhr KOMMENTAR

Planung nach Bedarf

Von Mareike Bader


Bei der Kinderbetreuung sind nicht nur in Delmenhorst noch viele Baustellen offen. Foto: Jens Büttner/dpaBei der Kinderbetreuung sind nicht nur in Delmenhorst noch viele Baustellen offen. Foto: Jens Büttner/dpa

Delmenhorst. Flexible Einschulung oder Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung ab dem ersten Geburtstag. Der Staat tut viel für Eltern. Doch die Unsicherheit bleibt groß. Ein Kommentar.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gehört heute zur Lebensqualität dazu. Kinder brauchen Sicherheit und Strukturen – ebenso ihre Eltern. Sonst bleibt eines auf der Strecke: der Kinderwunsch oder die gute Ausbildung. Beides ist für die Wirtschaft ein Verlust.

Zur Sicherheit trägt eine gute Organisation bei. Die Stadt tut gut daran, vorausschauend zu planen, etwa beim Bau von neuen Kitas. Der Bedarf wird durch steigende Geburtenraten und Flüchtlingskinder vor allem bei Kindern ab drei Jahren steigen, die zudem ein Jahr länger die Einrichtung besuchen als Krippenkinder.

Auch die Einführung einer zentralen Anmeldestelle für Kita-Plätze kann nur helfen und alle Seiten entlasten. Beides löst das Problem allerdings nicht sofort. Das ist auch schwer möglich. Es gilt das Sprichwort „Gut Ding will Weile haben.“ Sonst bleibt die Unsicherheit.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN