Thomas Schaaf ist Schirmherr Delmenhorster Golfturnier soll Spenden sammeln

Von Sascha Sebastian Rühl

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freuen sich schon auf den Abschlag: Schirmherr Thomas Schaaf (vorne) sowie die Sponsoren Thomas Niekau (v.l.) , Andreas Dröder uns Hans-Ulrich Salmen. Foto: Sascha Sebastian Rühl.Freuen sich schon auf den Abschlag: Schirmherr Thomas Schaaf (vorne) sowie die Sponsoren Thomas Niekau (v.l.) , Andreas Dröder uns Hans-Ulrich Salmen. Foto: Sascha Sebastian Rühl.

Delmenhorst/Hatten. Die 4. offene Delmenhorster Golfmeisterschaft mit ihrem Schirmherren Thomas Schaaf findet wieder am Samstag, 2. Juni, statt. Das Turnier ist anfängertauglich, verspricht der Ex-Werder-Trainer.

9000 Euro Spendengelder hat die Delmenhorster Golfmeisterschaft im vergangenen Jahr sammeln können. „In diesem Jahr soll der Erlös Einrichtungen zugute kommen, die in und um Delmenhorst mit Menschen mit Behinderung arbeiten“, kündigt Mitveranstalter Thomas Niekau an. Profitieren vom entspannten Golfspiel sollen die Lebsnhilfe, der Albertushof und die Delme-Werkstätten.

Spaßige Spielweise

Gespielt wird die Golfvariante „Texas Scramble“. Dabei spielen immer vier Golfer in einem Team, alle schlagen ab und spielen danach von der Position, an der der beste der vier Bälle gelandet ist. Davon profitierte im vergangene Jahr der alte und neue Schirmherr, Ex-Werder-Trainer und -Spieler Thomas Schaaf: er landete mit seinem Team auf dem dritten Platz. „Ich hatte eine gute Partnerin. Leute, die gerade erst angefangen haben, können dabei mal ein Turnier erleben. Durch die Teams profitiert man von den Stärken anderer“, erklärt Schaaf.

Sponsoren halten am Turnier fest

Gesponsert wird das Turnier erneut von RDG Gebäudeservice, den Ergo-Versicherungen und der Stadtwerkegruppe (SWD). Als Co-Sponsoren sind die Sport-Praxis Zirwen, die Volksbank Delmenhorst-Schierbrok und Dino Bremen mit von der Partie. „Der Sinn ist, Spaß zu haben und etwas Gutes zu tun“, betont Hans-Ulrich Salmen, Geschäftsführer der SWD. „Ich freue mich aufs Turnier, Texas Scramble macht jedem Spaß“, sagt Andreas Dröder von Ergo.

Anmeldeschluss am 20. Mai

Start des Charity-Turniers ist am Samstag, 2. Juni, um 12 Uhr im Golfclub Oldenburger Land in Hatten-Dingstede. Wer sich beteiligen möchte, muss eine Platzreife besitzen, also das Golfspiel schon einmal gelernt haben. Das Startgeld beträgt 65 Euro inklusive Essen und Getränke. Anmeldungen nimmt Sonja Bolte vom Golfclub unter (0 44 82) 82 80 entgegen. Anmeldeschluss ist der 20. Mai.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN