zuletzt aktualisiert vor

Von Auto erfasst Motorradfahrer in Delmenhorst bei Unfall schwer verletzt

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Rettungsarbeiten auf der Bremer Straße: Eine Autofahrerin hat beim Ausparken mutmaßlich einen Motorradfahrer übersehen, sodass es zur Kollision kam. Foto: Thomas BreuerRettungsarbeiten auf der Bremer Straße: Eine Autofahrerin hat beim Ausparken mutmaßlich einen Motorradfahrer übersehen, sodass es zur Kollision kam. Foto: Thomas Breuer

Delmenhorst. Ein 40-jähriger Motorradfahrer aus Delmenhorst hat am Sonntag gegen 12.45 Uhr schwere Verletzungen erlitten, als er auf der Bremer Straße mit einem ausparkenden Auto kollidierte.

Der Mann war nach Erkenntnissen der Polizei auf der Bremer Straße stadteinwärts unterwegs, als er kurz hinter der Abzweigung zum Hamburger Weg mit einem Auto kollidierte. Dessen 56-jährige Fahrerin wollte mit ihrem Wagen den Parkstreifen am Fahrbahnrand verlassen und hatte den Mann offensichtlich übersehen.

Der Motorradfahrer versuchte noch zu bremsen beziehungsweise auszuweichen, stürzte jedoch und rutschte mit seinem Motorrad gegen das anfahrende Fahrzeug der Frau.

Bremer Straße kurzzeitig voll gesperrt

Er war danach laut Polizei zwar ansprechbar, verletzte sich jedoch schwer und wurde zur weiteren medizinischen Abklärung mit einem Rettungswagen in ein Bremer Krankenhaus gebracht.

Sowohl das Motorrad als auch das Auto waren nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Sachschaden von geschätzten 4000 Euro.

Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die Unfallstelle kurzfristig voll gesperrt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN