ADFC-Fahrradmarkt am Rathaus Mit neuen alten Rädern in den Frühling starten

Von Dirk Hamm

Petra Suhrkamp (r.) hat in Kerstin Gezgin eine Abnehmerin für ihr Gebrauchtrad gefunden. Dieter Schröter (l.)und Wolfgang Vietzke vom ADFC Delmenhorst stehen beratend zur Seite. Foto: Dirk HammPetra Suhrkamp (r.) hat in Kerstin Gezgin eine Abnehmerin für ihr Gebrauchtrad gefunden. Dieter Schröter (l.)und Wolfgang Vietzke vom ADFC Delmenhorst stehen beratend zur Seite. Foto: Dirk Hamm

Delmenhorst. Rund zwei Dutzend Fahrräder haben am Samstagvormittag auf dem Brunnenplatz am Rathaus die Besitzer gewechselt.

Seit 2008 organisiert der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Delmenhorst in jedem Frühjahr seinen Markt für Gebrauchträder. „Wir machen das ehrenamtlich und verdienen nichts daran“, betont Organisator Dieter Schröter. Seit vergangenem Jahr veranstaltet der ADFC zusätzlich einen Herbstmarkt.

Neugierige Blicke auf die Räder

Schon zu Beginn um 10 Uhr warfen viele Passanten neugierige Blicke auf die aufgereihten Räder, der eine oder andere suchte gezielt die Gelegenheit, zu einem günstigen Preis an ein gut gepflegtes Gefährt zu kommen. Kerstin und Murat Gezgin schlugen gleich doppelt zu, die beiden Eheleute zogen mit jeweils einem erstandenen Rad von dannen. „Dann kann ich das Auto stehen lassen, wenn ich zur Arbeit fahre“, freute sich Murat Gezgin.

Gemischte Bilanz

Insgesamt 44 Gebrauchträder wurden zum Verkauf angeboten, gut die Hälfte davon ging weg, bilanzierte Schröter am Mittag. Er zeigte sich mit dem Verlauf „zufrieden“, auch wenn Angebot und Nachfrage geringer waren als im Vorjahr.