Helfer präsentieren sich Landespolizei erstmals beim „Tag der Helfer“ dabei

Von Lennart Bonk

Der DRF-Rettungshubschrauber landet wie in den Vorjahren wieder an der Divarena. Archivfoto: Kristina MüllerDer DRF-Rettungshubschrauber landet wie in den Vorjahren wieder an der Divarena. Archivfoto: Kristina Müller

Delmenhorst. Die Blaulichtfamilie der Stadt präsentiert sich am 6. Mai beim „Tag der Helfer“ wieder rund um die Divarena. Über 40 Aussteller sind bei der sechsten Ausgabe vor Ort.

Mit „Polizei und Ehrenamt“ ist die nunmehr sechste Ausgabe der Veranstaltung „Tag der Helfer“ überschrieben, zu der der Nachrichtendienstleister NonstopNews einlädt. Am 6. Mai wird von 11 bis 17 Uhr rund um die Divarena wieder das Augenmerk auf die Arbeit der Rettungskräfte und Helfer gelegt. Über 40 verschiedene Organisationen und Aussteller werden vor Ort sein.

Gesetzteshüter präsentieren ihre Schutzhunde

Zum ersten Mal ist auch die Landespolizei unter der Federführung der hiesigen Polizeiinspektion vertreten. Die Gesetzeshüter bieten einen Überschlagssimulator und stellen in stündlichen Vorführungen das Können der Schutzhunde der Reiterstaffel aus Hannover unter Beweis.

Zwei Hubschrauber landen neben im Neuen Deichhorst

Wie in den Vorjahren landet an der Gustav-Stresemann-Straße auch wieder ein Rettungshubschrauber. Neben dem DRF-Rettungshubschrauber „Christoph Weser“ kann in diesem Jahr zudem der Polizeihubschrauber „Phönix“ von Besuchern besichtigt werden. „Wir freuen uns sehr, dass sich die Polizei im Kreis der großen Blaulichtfamilie am ‚Tag der Helfer‘ präsentieren kann“, erklärt Jörn Stilke, Leiter der hiesigen Polizeiinspektion.

Helfer bieten zahlreiche Vorführungen

Das Programm knüpft an die vorherigen Ausgaben des Aktionstages an: Feuerwehr- und andere Rettungskräfte stellen wieder ihre neuesten Gerätschaften aus, im Messebereich können sich die Experten Fachinformationen aus erster Hand beschaffen und in und außerhalb der Eventhalle im Neuen Deichhorst werden den Besuchern wieder zahlreiche Vorführungen geboten. Los geht es ab 11 Uhr mit den ersten Darbietungen von Polizei, Feuerwehr und THW. Die Aktionen werden live auf eine Großbild-Leinwand und ins Internet übertragen.

Stars for Kids mit Kinderprogramm

Damit die jungen Besucher nicht zu kurz kommen, lädt der Verein Stars for Kids in diesem Jahr wieder zum Toben auf die großen Feuerwehr-Hüpfburgen ein. Auch viele Hilfsorganisationen bieten spezielle Mitmach-Aktionen für die Retter von Morgen. Über das vielseitige Angebot können sich die Besucher zudem aus 60 Metern Höhe in einer Aussichtsgondel einen Überblick verschaffen.

Stadtwerke lobt Zivilcouragepreis aus

In der Divarena können Besucher wieder verschiedenste Filmbeiträge verfolgen, unter anderem auch Ausschnitte aus der TV-Doku-Serie über die Delmenhorster Feuerwehr. Dort wird auch der Zivilcouragepreis der Stadtwerke Delmenhorst „Alltagsheld 2018“ gekürt. Bis zum 3. Mai kann auf der Facebook-Seite der Veranstaltung für den Gewinner votiert werden.