Termine abseits der Kundenströme Arbeitsagentur Delmenhorst hilft JHD-Mitarbeitern

Von Marco Julius

Es war für viele Mitarbeiter des JHD ein Schock, als am 9. März 2018 insgesamt 130 Kündigungen ausgesprochen wurden. Archivfoto: Melanie HohmannEs war für viele Mitarbeiter des JHD ein Schock, als am 9. März 2018 insgesamt 130 Kündigungen ausgesprochen wurden. Archivfoto: Melanie Hohmann

Delmenhorst. 130 JHD-Mitarbeitern ist im März die Kündigung ausgesprochen worden. Die Agentur für Arbeit war dann umgehend zur Stelle.

Es war für viele Mitarbeiter des JHD ein Schock, als am 9. März 2018 die 130 Kündigungen ausgesprochen wurden. Sie mussten gehen, weil das Krankenhaus in eine solche Schieflage geraten war, dass es nur durch drastische Einsparungen wieder auf Kurs zu bringen ist.

Schnell und möglichst unbürokratisch

In enger Absprache mit dem Betriebsrat und der Geschäftsführung hat die Agentur für Arbeit Delmenhorst den gekündigten JHD-Mitarbeitern laut Agentur-Chefin Karin Kayser schnell und möglichst unbürokratisch zur Seite gestanden. „Wir sind mit unserem Team direkt im JHD gewesen und haben dann gleich zwei Nachmittage unsere Agentur nur für die JHD-Mitarbeiter geöffnet, um sie abseits der Kundenströme bedienen zu können und lange Wartezeiten zu vermeiden“, sagt Kayser. Das sei bei der hohen Zahl der Kündigungen ein richtiger Schritt. Die Aufnahme der Daten, die Arbeitslosenmeldung, das Erstgespräch, erste Vermittlungen an den Arbeitgeber-Service, all das sei so schnell gelungen. „Es war durchaus emotional, weil viele Mitarbeiter nicht damit gerechnet hatten, dass sie entlassen werden“, sagt Kayser. Es sei daher wichtig gewesen, die Mitarbeiter aufzufangen und ihnen schnell mögliche Perspektiven aufzuzeigen.

Gute Chancen auf Arbeitsmarkt

Von der Krankenpflegerin bis zur Küchenhilfe: Die Mitarbeiter waren im JHD in verschiedenen Jobs tätig. „Gerade für examinierte Kräfte besteht auf dem Markt eine sehr gute Vermittlungschance“, betont Kayser. Erste Stellenangebote konnten demnach bereits vermittelt werden.