zuletzt aktualisiert vor

Blueskonzert in Delmenhorst Jimmy Reiter und Band setzen Konzertreihe im Riva fort

Von Kea Neeland

Jimmy Reiter weiß, wie er mit der Gitarre umzugehen hat. Foto: Wilf KiesowJimmy Reiter weiß, wie er mit der Gitarre umzugehen hat. Foto: Wilf Kiesow

Delmenhorst. Jimmy Reiter wird als einer der besten jungen Gitarristen der europäischen Bluesszene beschrieben. Am 7. April kommt er mit seiner Band ins Riva Delmenhorst.

Bereits zum zweiten Mal kommt Jimmy Reiter mit seiner Band ins Riva und wird am 7. April den Blues wieder nach Delmenhorst bringen. Reiter und seine Band spielen seit Jahren auf den Club- und Festivalbühnen Europas. Zuvor war er lange Zeit Gitarrist des Washingtoner Harpspielers und Sängers Doug Jay. Weiterhin spielt Jimmy Reiter bei Auftritten mit anderen Künstlern wie Sax Gordon, Albie Donnelly und Memo Gonzalez und ist auf über zwanzig CD-Produktionen verschiedener Kollegen zu hören. Im März 2016 ist Jimmy Reiter von „Blues in Germany“ als bester zeitgenössischer Blueskünstler 2015 ausgezeichnet worden und wird vom britischen Magazin „Blues&Rhythm“ als einer der besten jungen Gitarristen der europäischen Bluesszene beschrieben. Die Süddeutsche nennt ihn den geborenen Bluesman, der das Publikum hypnotisiere.

Weit gereiste Vollblutmusiker

Sein Bassist Jasper Morris stammt aus den Niederlanden und hat auch schon für Bluesgrößen wie Philip Walker, Eddy Clearwater oder Long John Hunter gespielt. Außerdem begleitet er regelmäßig amerikanische Künstler auf ihren Europa-Tourneen. Jimmy Reiter lernte Mortier kennen, als er mit dem US-Sänger Harper Doug Jay auf Tour war. Mittlerweile stehen die beiden seit zehn Jahren gemeinsam auf der Bühne.

Björn Puls ist der Schlagzeuger der Band. Nachdem er Jazz an der Musikhochschule Amsterdam studierte, ist er seit 2000 in der Hamburger Musikszene beheimatet und machte sich dort einen Namen, bevor er mit Jimmy Reiter zusammen auf Deutschlandtournee ging. Nico Dreier ist trotz seines jungen Alters bereits ein erfahrener Blues-Pianist. Bevor er sich 2016 der Jimmy-Reiter-Band anschloss, arbeitete er mit etablierten Künstlern wie Tom Vieth oder Kai Strauss.

Karten gibt es beim dk

Ab 21 Uhr wird die Jimmy Reiter Band im Riva auf der Bühne stehen. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf für 17 Euro und an der Abendkasse für 20 Euro direkt im Riva, beim Delmenhorster Kreisblatt oder unter propublic@online.de zu kaufen. Weitere Infos gibt es unter www.jimmyreiter.de/de/.