Bauarbeiten an der Grünen Straße Früherer Fachmarkt in Delmenhorst weicht Wohnbebauung

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Delmenhorst. Zentrumsnah entstehen an der Grünen Straße in Delmenhorst vier moderne Wohnhäuser mit insgesamt 27 Wohnungen. Bauherrin ist Birgit Famulla, einst Inhaberin des Fachgeschäftes Lindemann & Thoms.

Die Abrissarbeiten sind nahezu abgeschlossen, im April starten bereits die Erdarbeiten: Das markante Gebäude an der Grünen Straße, das von 1976 bis 2008 der Firma Lindemann & Thoms als Fachmarkt für Raumgestaltung diente und zuletzt bis zum Frühsommer 2017 an das Bildungswerk Niedersächsischer Volkshochschulen (BNVHS) vermietet war, ist bereits Geschichte. Eigentümerin Birgit Famulla hat große Pläne für die nun freie, rund 4000 Quadratmeter messende Fläche. Vier moderne Wohnhäuser werden dort zentrumsnah entstehen – drei mit jeweils sieben Wohnungen, eines mit sechs Wohnungen.

Eigentums- und Mietwohnungen

Birgit Famulla, die selbst nach ihrer Lehre 1980 in das von ihrer Familie seit 1969 geführte Geschäft Lindemann & Thoms eingestiegen ist, sagt: „Das erste Haus ist Ende des Jahres fertig, das zweite dann Ende März 2019.“ Die ersten beiden Wohnhäuser werden als Eigentumswohnungen über die LzO vermarktet, die 14 Wohnungen in Haus Nummer 3 und 4 will Birgit Famulla vermieten.

Wie viel Geld sie in das Projekt investiert, möchte die Geschäftsfrau nicht sagen. Sie macht aber klar, dass alle Häuser nach modernsten Kriterien gebaut werden. Energieeffizienz ist ihr wichtig. Kollektoren auf dem Dach, die Carports können für E-Mobilität genutzt werden, die Wohnungen sind dreifach verglast. Alle Häuser verfügen zudem über einen Fahrstuhl, die Wohnungen haben Balkon oder Terrasse und eine hochwertige Ausstattung.

Investition als Zeichen für die Stadt

Die Idee, das Gebäude an der Grünen Straße abzureißen, um Platz für Wohnbebauung zu schaffen, hatte Birgit Famulla bereits seit Langem. „Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen“, sagt die 57-Jährige, wenngleich der Abriss dann doch emotional gewesen sei. Ihre Investition will sie auch als Zeichen verstanden wissen: „Delmenhorst liegt mir am Herzen. Ich stehe zu der Stadt – und ich glaube an ihre Chancen.“

Eine Beispielwohnung in Haus 1 – erstes Obergeschoss, drei Zimmer, 92 Quadratmeter, Carport – bietet die LzO für 230.600 Euro an. „Die ersten Wohnungen sind vergeben“, berichtet Birgit Famulla.


LzO-Immobilien-Service

Beratung und Verkauf der Eigentumswohnungen über den LzO-Immobilien-Service, Telefon (0421) 2307304.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN