Von Fahrbahn abgekommen Drei Menschen bei Unfall auf A28 bei Delmenhorst verletzt

Von Frederik Grabbe

Drei Verletzte und ein Sachschaden von fast 14.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls auf der A28 bei Delmenhorst. Symbolfoto: Michael GründelDrei Verletzte und ein Sachschaden von fast 14.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls auf der A28 bei Delmenhorst. Symbolfoto: Michael Gründel

Delmenhorst. Drei Verletzte und ein Sachschaden von fast 14.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls auf der A28 bei Delmenhorst. Am Samstag hatte ein Autofahrer aus Hude einen Zusammenprall mit einem anderen Wagen verursacht.

Bei einem Unfall auf der A28 sind am Samstag auf Delmenhorster Gebiet drei Menschen leicht verletzt worden. Wie die Autobahnpolizei mitteilt, war ein 24 Jahre alter Autofahrer aus Hude von der Überholspur abgekommen, als er gegen 20.20 Uhr auf der Autobahn in Richtung Bremen fuhr. Zwischen den Anschlussstellen Deichhorst und Adelheide war er nach links in die Mittelschutzplanke gefahren und wurde gegen ein zweites Fahrzeug zurückgeschleudert.

14.000 Euro Sachschaden

Bei dem Zusammenprall wurde der 24-jährige Huder sowie ein 49-Jähriger und eine 50-Jährige aus Delmenhorst leicht verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf fast 14.000 Euro.