Trifolie mit „Best of“-Programm Humorvoller Wahnsinn in Delmenhorster Villa

Von Lennart Bonk

Jasper Schmitz (v. l.), Axel Vandenabeele und Oliver Sproll gastieren im Familienzentrum Villa. Foto: TrifolieJasper Schmitz (v. l.), Axel Vandenabeele und Oliver Sproll gastieren im Familienzentrum Villa. Foto: Trifolie

Delmenhorst. Mit wenigen Worten möchte das Trio Trifolie das Publikum in der Villa zum Lachen bringen. Vielfältige skurrile Szenen werden aufgeführt.

Mit „Wahnsinn zu dritt“ übersetzt das Comedy-Trio Trifolie seinen Namen. Den humorvollen Wahnsinn wollen sie mit ihrem Programm „Best of“ am Mittwoch, 18. April, um 20 Uhr in das Familienzentrum Villa an der Oldenburger Straße bringen.

Das Beste aus drei Programmen

Trifolie zeigt bei seinem Gastspiel an der Delme das Beste aus seinen drei Programmen. Das Gespann aus Jasper Schmitz, Axel Vandenabeele und Oliver Sproll schlüpft dabei in mehr als 40 Rollen. „Visuelle Comedy“ nennen sie ihre Darbietung. Dahinter verbirgt sich eine Mischung aus Clownerie, Slapstick und einem lebendig gewordenen Comicstrip. Es wird eine Vielfalt an skurrilen Szenen und Figuren aus der Welt des Sports, der Reisen und des Films dargeboten. Feinherben und rabenschwarzen Humor aus dem Kohlenpott, verspricht das eher wortkarge Trio.

Große Fangemeinde

Mit körperlicher Präzision, gezielt eingesetzten Worten und einem auf den Punkt abgestimmten Soundtrack aus Geräuschen und Musik möchte das Trio die Bühne in einen Illusionsraum verwandeln. Mit seinen Programmen hat sich Trifolie bereits eine große Fangemeinde erspielt. Auftritte in Frankreich, Italien und Japan stehen zusammen mit zahlreichen Auszeichnungen in ihrer Vita.

Karten für den Auftritt von Trifolie im Familenzentrum Villa gibt es im Kulturbüro der Stadt Delmenhorst zum Preis von 16, ermäßigt 14 Euro.