Angebot der Kausa-Service-Stelle Berufsberatung für Migrantinnen in Delmenhorst

Meine Nachrichten

Um das Thema Delmenhorst Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Kausa-Mädchenkreis will auch für eher männlich dominierte Berufe begeistern. Symbolfoto: Ralf Hirschberger/dpaDer Kausa-Mädchenkreis will auch für eher männlich dominierte Berufe begeistern. Symbolfoto: Ralf Hirschberger/dpa

Delmenhorst. Die Kausa-Service-Stelle will gemeinsam mit dem Nachbarschaftsbüro Düsternort vom 4. April bis 9. Mai Mädchen und junge Frauen über verschiedene Berufsbilder informieren. Angesprochen sind vor allem jene, die einen Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung haben.

Über einen Zeitraum von sechs Wochen werden die Teilnehmerinnen jeden Mittwochabend 90 Minuten lang über verschiedenste Ausbildungsberufe und Unternehmen in Delmenhorst informiert, teilt die Service-Stelle mit. Das Verfahren läuft wie folgt: Nach einem Orientierungstermin sollen die Teilnehmerinnen an den fünf weiteren Info-Tagen jeweils einen Betrieb kennenlernen und auch einen Einblick in die Ausbildungsberufe, die er bietet, erhalten. Dabei laden Auszubildende oder Mitarbeiter in ihre Firma selbst ein oder stellen ihren Betrieb im Nachbarschaftsbüro vor.

Auch männliche dominierte Tätigkeiten vorstellen

Wie die Projektleiterin Stefanie Büsching erklärt, verfolge der Kausa-Mädchenkreis das Ziel, Mädchen und jungen Frauen Einblicke in die Arbeitsfelder zu bieten, die gar nicht oder wenig bekannt sind oder über die eine ganz andere Vorstellung besteht. Zudem sollen die Teilnehmerinnen für männlich dominierte Tätigkeiten begeistert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN