Comedy Club am 5. April Lachen über Arbeit und Alltag

Von Kea Neeland


Delmenhorst. Der Comedy Club Delmenhorst im April hat auch dieses Mal eine bunte Mischung an Comedians. Ein Lehrer, ein junges Mädchen und ein Herrenausstatter sind dabei.

Delmenhorst. Auch im April findet in der Divarena Delmenhorst wieder der Comedy Club statt. Mit dabei sind wie gewohnt neben dem Moderator Markus Weise drei verschiedene Komiker. Dieses mal ist Herr Schröder zu Besuch. Der studierte Deutschlehrer hat nach zwölf Jahren Schuldienst und Pausenaufsicht genug und befindet sich nun mit seinem ersten Comedy-Soloprogramm „World of Lehrkraft- ein Trauma geht in Erfüllung“, das im Frühjahr 2017 in Köln Premiere feierte, auf große Live-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Johannes Schröder sieht seine zwei Jobs als Lehrer und Komiker nicht als Widerspruch, sondern als eine humoristische Form der Selbstverteidigung.

Der Wahlkölner verspürte immer mehr den Wunsch, die alltäglichen Aberwitzigkeiten des skurrilen Schulalltags der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Jacqueline Feldmann verbindet Jung und Alt

Bei diesem Comedy-Club ist auch die jüngste Comedienne Deutschlands mit dabei. Jacqueline Feldmann aus Lüdenscheid steht schon seit 2011 auf der Bühne, hatte über 200 Live-Auftritte und spielt regelmäßig in renommierten Mix-Shows wie dem Quatsch-Comedy-Club, Nightwash, Komische Nacht oder im GOP Varieté. Ihre Geschichten sind gut beobachtete Situationen ihres Alltags. Dabei schafft es die 20-Jährige, zwischen zwei Generationen zu vermitteln. Dem jungen Publikum dient sie als Identifikationsfigur und dem älteren Publikum gibt sie faszinierende Einblicke in das Leben einer jungen Frau.

Ehemaliger Herrenausstatter Benni Stark

Der dritte Gast des Comedy Clubs ist an diesem Abend Benni Stark. In seinem neuen Soloprogramm begibt er sich auf die ehemalige Wirkungsstätte seiner Arbeit: die Verkaufsfläche eines großen Modehauses. Früher war Stark Herrenausstatter. Dabei lernte er, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf Kommando hören, auch beim Anzugkauf.

Sein Programm „#kleider. lachen. leute.“ ist eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren. Er beantwortet Fragen wie „Warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz?“ oder „Wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen?“. Früher, als er in einer Vorstadtgang war, wären ihm diese Themen nie untergekommen. Zwischen Ghetto und Gucci vereint Benni Stark auf der Bühne alles, was eigentlich nicht zusammen passt.

Nur noch Restkarten verfügbar

Der Comedy Club in der Divarena findet am 5. April um 20 Uhr statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Tickets gibt es direkt im Foyer der Divarena wochentags von 10 bis 12 Uhr und von 15 bis 17 Uhr, sowie am Showabend. Auch online im Divarena-Ticketshop können die Karten bestellt werden.